Bis zu 200.000 Euro Prämie

DFB-Stars kassieren für WM-Quali

SID
Mittwoch, 16.10.2013 | 14:38 Uhr
Ron-Robert Zieler erhält ohne jede Einsatzminute die maximale Prämie vom DFB
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Für die Nationalspieler hat sich die Qualifikation zur WM 2014 in Brasilien finanziell gelohnt. Acht Spieler der DFB-Auswahl erhalten die Maximalsumme von 200.000 Euro an Prämien.

Darunter befindet sich auch Torhüter Ron-Robert Zieler (Hannover 96), der keine Minute eingesetzt wurde. Sami Khedira entging die Höchstsumme durch seine Sperre im abschließenden Spiel in Schweden (5:3).

Für die direkte WM-Qualifikation zahlt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) 20.000 Euro pro Partie, bei der ein Spieler zum Aufgebot gehört hatte. Insgesamt schüttet der Verband rund vier Millionen Euro aus.

Die Prämien für Bundestrainer Joachim Löw und seinen Stab sind nicht bekannt. Sie dürften sich aber im gleichen Rahmen wie bei den Spielern bewegen.

Alle News zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung