Havard Nordtveit verlängert bis 2016

Von Florian Schimak
Mittwoch, 19.12.2012 | 11:48 Uhr
Der 22-jährige Norweger hat allen Grund sich zu freuen - er verlängert bei den Borussen bis 2016
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Borussia Möchengladbach hat den Vetrag mit Havard Nordtveit vorzeitig bis 2016 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des 22-Jährigen wäre noch bis 2014 gelaufen. "Es war eine leichte Entscheidung und ich freue mich, dass ich bei Borussia verlängert habe", sagte er auf der Homepage der Borussen.

"Havard hat in dieser Saison in 26 von 27 Pflichtspielen in der Startelf gestanden. Das alleine zeigt seinen Stellenwert für unsere Mannschaft", sagte Sportdirektor Max Eberl auf der Homepage der Borussia. Auch Nordtveit sieht das Team um Lucien Favre gut aufgestellt: "Jetzt haben wir eine junge Mannschaft mit sehr viel Potenzial. Ich glaube, dass wir uns dauerhaft im oberen Tabellendrittel der Bundesliga etablieren können."

"Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise"

Ausschlaggebend für die Verlängerung sei für ihn die sportliche Perspektive gewesen. Die Bundesliga sieht er als eine sehr starke Liga: "In der Champions League und der Europa League sind die deutschen Teams alle weiter gekommen. Das zeigt, dass die Bundesliga vom Niveau her sehr nah an den anderen großen Ligen Europas ist."

Der 22-jährige Norweger wechselte Anfang 2010 vom FC Arsenal an den Niederrhein. Zuvor spielte er bereits ein halbes Jahr für den 1. FC Nürnberg in der Bundesliga. Als 16-Jähriger war Nordtveit vom FK Haugesund nach London gewechselt. Dort wurde er jedoch, auch aufgrund vieler Ausleihen, nicht glücklich.

In diesem Jahr beeindruckt er mit konstant guten Leistungen, so qualifizierte er sich auch mit der norwegischen U21 für die EM im kommenden Jahr.

"Unter Max Eberl und Lucien Favre sind die Bedingungen bei Borussia sehr professionell und ich möchte auch in Zukunft ein Teil davon sein. Das Sportliche ist entscheidend. Und das stimmt. Ich bin schließlich auch unter Lucien Favre norwegischer Nationalspieler geworden", äußert sich Nordtveit auf der Borussen-Hompage zu seiner Vertragsverlängerung.

Der Kader von Borussia Möchengladbach in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung