Fussball

Heynckes möchte Leverkusens Fitnesstrainer

Von Maren Kaczkowski
Jupp Heynckes will seinen ehemaligen Konditionstrainer an die Isar locken
© Getty

Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes versucht erneut, seinen ehemaligen Konditionstrainer von Bayer Leverkusen nach München zu locken. Wie die "Bild" berichtet, soll die Reha-Abteilung beim Herbstmeister neu strukturiert werden. Dafür würde Dr. Holger Broich gut ins Konzept passen.

Heynckes hat in seiner Zeit bei Bayer Leverkusen zwei Jahre mit dem Diplom-Sportwissenschaftler zusammen gearbeitet, als dieser unter anderem Michael Ballack nach seinem WM-Aus 2010 und einer erneuten Knieverletzung zu seinem Comeback verhalf.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Heynckes hält große Stücke auf den 38-Jährigen und hatte deshalb bereits 2011 bei seinem Wechsel zu den Bayern versucht, seinen Fitnesstrainer mit an die Isar zu nehmen. Bayer lehnte jedoch ab und verlängerte den Vertrag mit Broich vorzeitig bis 2016.

Nun soll laut "Bild"-Informationen die Reha-Abteilung beim deutschen Rekordmeister umstrukturiert werden: So soll Fitness- und Rehatrainer Thomas Wilhelmi als Leiter der Abteilung durch seinen Kollegen Andreas Kornmeyer abgelöst worden sein.

Deshalb soll Heynckes' Interesse an Broich wieder gestiegen sein. Leverkusens Sportchef Rudi Völler lässt dies aber kalt: "Wir sind in der angenehmen Situation, noch einen langfristigen Vertrag mit Holger Broich zu haben."

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung