Fussball

Van der Vaart: "Werde wieder schießen"

Von Fabian Biastoch
Rafael van der Vaart will auch nach seinem Fehlschuss gegen Gladbach wieder Elfmeter schießen
© Getty

Rafael van der Vaart, konnte im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (2:2) vom Elfmeterpunkt nicht treffen. Kommt es jedoch in zukünftigen Partien seines Hamburger SV zu Strafstößen, tritt er auch wieder an.

Nach der vergebenen Chance musst er noch lange an die Szene denken. "So ein Mist aber auch. Wir hätten gewonnen, wenn ich getroffen hätte. Ich ärgere mich sehr", sagte er im Nachhinein der "Bild".

Der Ärger war umso größer, da der Niederländer von bisher zehn in der Bundesliga getretenen Strafstöße neun verwandeln konnte. Lediglich gegen seinen heutigen Keeper Rene Adler vergab er 2007.

Weiter kein Elfertraining

Nun stellt sich die Frage, ob er auch weiterhin antreten wird: "Ja, ich werde trotzdem wieder schießen. Außer ich fühle mich zuvor nicht sicher genug. Dann sollte lieber ein anderer den Strafstoß ausführen."

"Wenn wir nicht in letzter Sekunde den Ausgleich kassiert hätten, hätte ich kaum eine Sekunde an mein Missgeschick gedacht", sagt van der Vaart der"Bild". "Echt blöd gelaufen."

Doch nun extra Elfer üben will van der Vaart nicht, denn er "hat Strafstöße nie trainiert und werde das jetzt auch nicht machen."

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung