Hoffenheimer Usami darf Länderspiel auslassen

SID
Freitag, 10.08.2012 | 12:57 Uhr
Takashi Usami kämpft mit Japan um die Bronzemedaille
© Getty

Der japanische Fußballverband ist Bundesligist 1899 Hoffenheim bei den Vorbereitungen auf die anstehende Saison entgegengekommen.

Mittelfeldspieler Takashi Usami darf nach dem Spiel der japanischen Nationalmannschaft um die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in London am Freitag (19.45 Uhr) direkt nach Deutschland zurückkehren. Bereits am Dienstag kommender Woche soll er ins Training der Hoffenheimer einsteigen.

Usami muss demnach nicht mit nach Sapporo fliegen, wo die japanische Auswahl am kommenden Mittwoch (15. August) ein Länderspiel gegen Venezuela absolviert.

Vereinbarung gilt nur für Usami

Die Vereinbarung gilt nicht für die anderen japanischen Bundesliga-Legionäre Gotoku Sakai, Shinji Okazaki (beide VfB Stuttgart, Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg) und Hajime Hosogai (Bayer Leverkusen). Sie werden erst gegen Ende der Woche wieder nach Deutschland zurückkehren.

In London stand Usami einmal in der Startelf der Japaner, beim 0:0 in der Vorrunde gegen Honduras. In der K.o.-Runde wurde er zweimal in der Schlussphase eingewechselt.

Takashi Usami im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung