Montag, 21.05.2012

Mainz 05 treibt Planungen voran

Lässt Mainz Zidan ziehen?

In Mainz "poltert" es in doppelter Hinsicht: Mohamed Zidan steht unerwartet vor einer ungewissen Zukunft beim FSV. Manager Heidel erwägt, die Option nicht zu ziehen. Unterdessen ist Stürmer Sebastian Polter vom VfL Wolfsburg ins Blickfeld geraten.

Mohamed Zidan kehrte in der Winterpause vom BVB zurück zu Mainz 05
© Getty
Mohamed Zidan kehrte in der Winterpause vom BVB zurück zu Mainz 05

Lässt Mainz seine Lebensversicherung Mohamed Zidan ziehen? Entgegen aller Erwartungen könnte Manager Christian Heidel dem 30-Jährigen Ägypter den Laufpass geben, sollte man keine Einigung über ein neues Arbeitspapier erzielen können.

Wie der "Kicker" berichtet, könnten die Mainzer die Vertragsverlängerungs-Option zum 31. Mai verstreichen lassen. Somit stünde Zidan ab dem 1. Juli ohne Verein da.

Heidel in guter Verhandlungsposition

Hintergrund des Zögerns von Manager Heidel sind demnach die Konditionen der Verpflichtung des Nordafrikaners in der Winterpause: Sein Vertrag beim BVB war bis zum 31. Juni 2012 datiert, somit eine Leihe des Stürmers unmöglich. Mainz 05 stemmte daraufhin die Ablösesumme von 150.000 Euro und setzte einen Vertrag bis Saisonende mit einseitiger Option auf Verlängerung bis 2014 zu festgeschriebenen Konditionen auf.

Mainz 05, zum Zeitpunkt der Verhandlungen mit Abstiegssorgen, machte Mohamed Zidan ein lukratives Folgeangebot, um den Zuschlag zu erhalten. Nun sieht sich Heidel durch Zidans mäßige zweite Rückrundenhälfte in einer besseren Position und erwägt laut "Kicker", die Modalitäten neu zu verhandeln. Dazu müsste man die Deadline zum 31. Mai nun verstreichen lassen.

Die Zukunft des Mainzer Publikumslieblings steht nun unerwartet auf tönernen Füßen. Derweil gehen die Planungen für die kommende Saison weiter voran: Wolfsburgs Angreifer Sebastian Polter (21) ist in das Blickfeld Heidels gerückt und soll ausgeliehen werden.

Mohamed Zidan im Steckbrief

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.