Lahm: "Wir müssen jeden Fehler vermeiden"

SID
Dienstag, 10.04.2012 | 13:23 Uhr
Philipp Lahm (l.) gibt sich vor dem Spiel gegen Dortmund kämpferisch
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Selbst für Altmeister Jupp Heynckes ist die Begegnung zwischen Borussia Dortmund und Bayern München am Mittwochabend (20.00 Uhr) kein "normales Bundesliga-Spiel. Das ist das Aufeinandertreffen zweier absoluter Topteams. Ein wichtiges Spiel, besonders für uns", sagte der 66 Jahre alte Trainer von Bayern München am Dienstag.

Um im Meisterschaftsendspurt die Tabellenführung zu übernehmen, werde seine Mannschaft daher "auf Sieg spielen", führte Heynckes fort.

Auch Philipp Lahm wurde rund 32 Stunden vor dem Showdown offensiver: "Wir wollen gewinnen, das steht außer Frage." Nach vier Niederlagen gegen Meister und Tabellenführer wolle der Rekordmeister "einiges gerade rücken. Wir müssen jeden Fehler vermeiden", forderte der Bayern-Kapitän. In der Mannschaft herrsche keine Angst, sondern Freude: "Das sind diese Spiele, für die man Fußball spielt."

Heynckes sieht Dortmund momentan im Titelkampf "noch ein wenig im Vorteil". Ohnehin entscheide sich die Meisterschaft aber nicht am Mittwoch: "Ich glaube, das passiert erst am letzten Spieltag."

Das Duell der beiden deutschen Topmannschaften sieht Heynckes aber als entscheidenden Zweikampf für die kommenden Jahre an: "Ich denke, dass sich Bayern München und Borussia Dortmund in Zukunft öfter begegnen werden". Am 12. Mai stehen beide Mannschaften im DFB-Pokalfinale.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung