Aufstiegsparty in Fürth

Büskens schürt Spekulationen über Abschied

SID
Sonntag, 29.04.2012 | 20:51 Uhr
Mike Büskens ist seit 2009 Trainer der SpVgg Greuther Fürth
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Erfolgstrainer Mike Büskens hat auch bei der großen Aufstiegsparty von Greuther Fürth nicht seine Vertragsverlängerung verkündet und damit Spekulationen über seinen Abschied vom Bundesliga-Aufsteiger geschürt.

"Lasst uns einfach diesen Abend genießen", sagte der Coach auf dem Rathausbalkon auf die Frage von Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah: "Trainer, bleibst du noch?

Im Stadion hatte Büskens nach dem 1:1 im letzten Zweitliga-Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf symbolisch seine beide Töchter auf das aufgebaute Podest geholt.

Büskens Familie wohnt weiter im Ruhrgebiet - deshalb wird über seinen Abschied zum 1. FC Köln spekuliert. Sein Vertrag bei Fürth läuft zum Saisonende aus, die Gespräche über eine mögliche Verlängerung laufen erst seit ein paar Tagen.

Mke Büskens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung