Heimspiel-Tickets für zehn Euro

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 14:11 Uhr
Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern rufen die Aktion "Wir sind Lauterer" ins Leben
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Spieler von Bundesligaschlusslicht 1. FC Kaiserslautern greifen für eine maximale Unterstützung im Abstiegskampf selbst in die Tasche. Die Spieler riefen am Mittwoch eine Aktion unter dem Namen "Wir sind Lauterer" ins Leben.

Demnach verkauft der Klub ab Freitag für die nächsten vier Heimspiele insgesamt 11.000 Sitzplatzkarten zum Preis von jeweils zehn Euro. Der Differenzbetrag im fünfstelligen Bereich wird aus der Mannschaftskasse zugesteuert.

Zunächst muss der FCK aber am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) auswärts beim VfB Stuttgart bestehen. Nach 14 Spielen in Folge ohne Sieg könnte eine weitere Niederlage das Aus für Trainer Marco Kurz bedeuten, doch der 42-Jährige gibt sich kämpferisch.

"Wir haben den Glauben, dass wir es schaffen", sagte Kurz, und weiter: "Wir müssen in Sachen Einsatz an das 0:0 gegen Wolfsburg anknüpfen, aber besser Fußball spielen."

Im Tor wird erneut Tobias Sippel stehen, der gegen Wolfsburg eine starke Leistung bot. Stammtorhüter Kevin Trapp soll nach seiner Oberschenkelverletzung am Donnerstag einen Härtetest bestreiten, wird in Stuttgart aber auf keinen Fall zwischen den Pfosten stehen.

Der Kader des 1. FC Kaiserslautern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung