Lauterer Profis greifen im Abstiegskampf selbst in die Tasche

Heimspiel-Tickets für zehn Euro

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 14:11 Uhr
Die Spieler des 1. FC Kaiserslautern rufen die Aktion "Wir sind Lauterer" ins Leben
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Live
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Live
Utrecht -
PSV
Serie A
Live
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Live
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die Spieler von Bundesligaschlusslicht 1. FC Kaiserslautern greifen für eine maximale Unterstützung im Abstiegskampf selbst in die Tasche. Die Spieler riefen am Mittwoch eine Aktion unter dem Namen "Wir sind Lauterer" ins Leben.

Demnach verkauft der Klub ab Freitag für die nächsten vier Heimspiele insgesamt 11.000 Sitzplatzkarten zum Preis von jeweils zehn Euro. Der Differenzbetrag im fünfstelligen Bereich wird aus der Mannschaftskasse zugesteuert.

Zunächst muss der FCK aber am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER) auswärts beim VfB Stuttgart bestehen. Nach 14 Spielen in Folge ohne Sieg könnte eine weitere Niederlage das Aus für Trainer Marco Kurz bedeuten, doch der 42-Jährige gibt sich kämpferisch.

"Wir haben den Glauben, dass wir es schaffen", sagte Kurz, und weiter: "Wir müssen in Sachen Einsatz an das 0:0 gegen Wolfsburg anknüpfen, aber besser Fußball spielen."

Im Tor wird erneut Tobias Sippel stehen, der gegen Wolfsburg eine starke Leistung bot. Stammtorhüter Kevin Trapp soll nach seiner Oberschenkelverletzung am Donnerstag einen Härtetest bestreiten, wird in Stuttgart aber auf keinen Fall zwischen den Pfosten stehen.

Der Kader des 1. FC Kaiserslautern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung