Fussball

Schweinsteiger auf dem Wege der Besserung

SID
Bastian Schweinsteiger hat sich im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Stuttgart am Sprunggelenk verletzt
© Getty

Inmitten der sportlichen Krise gibt es bei Bayern München zumindest eine gute Nachricht: Der am Sprunggelenk verletzte Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat am Montag dem ersten Belastungstest standgehalten.

In einer 75-minütigen intensiven Trainingseinheit mit Fitness-Trainer Thomas Wilhelmi führte der 27-Jährige erstmals seit seiner Bänderverletzung Anfang Februar Richtungswechsel durch.

Schweinsteiger soll laut Aussage des Vereinsarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt spätestens in der kommenden Woche "dem Trainerteam übergeben" werden.

Bereits in der vergangenen Woche hatte Schweinsteiger mit lockerem Lauftraining begonnen. Der "Regisseur" des Rekordmeisters hatte sich im DFB-Pokalspiel vor dreieinhalb Wochen beim VfB Stuttgart in einem Zweikampf verletzt und musste anschließend eine Woche Gips tragen.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung