"Es freut mich wahnsinnig für ihn"

Lemke zu Rehhagel: Glückwunsch und Warnung

SID
Sonntag, 19.02.2012 | 11:42 Uhr
Willi Lemke freut sich über Otto Rehhagels Rückkehr in die Liga, warnt aber vor Veränderungen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Willi Lemke hat seinen langjährigen Bremer Weggefährten Otto Rehhagel zu dessen Rückkehr in die Bundesliga beglückwünscht, den neuen Trainer von Hertha BSC aber auch vor den Veränderungen des Geschäfts gewarnt.

"Es freut mich wahnsinnig für ihn", sagte der heutige Aufsichtsratschef von Werder Bremen der "Welt am Sonntag": "Otto ist ein ganz großer Pädagoge. Ich weiß nur nicht, ob das, was vor zehn, zwanzig Jahren gegolten hat, heute noch gelten kann. Denn das Geschäft hat sich dramatisch verändert."

Damit meine er "nicht nur das Fußballspiel an sich", sondern "das ganze Drumherum mit den vielen Menschen, die heute mitreden wollen". Für ein gelungenes Engagement des 73-jährigen Rehhagels in Berlin nahm Lemke vor allem auch die Hertha-Profis in die Pflicht.

Spieler müssen Rehhagel folgen

"Ich denke, er könnte auch 85 Jahre alt sein - wenn die Spieler ihn lieben, sie ihn ernst nehmen und ihm folgen, wird es perfekt laufen", sagte Lemke. Er drücke Berlins neuem Coach die Daumen, dass dieser "trotz der vielen Umstellungen in diesem Geschäft den Erfolg hat, den er sich wünscht und nicht irgendwann die Kündigung von Hertha bekommt".

Werder-Trainer Thomas Schaaf sieht Rehhagel für die Aufgabe gewappnet. "Wenn Otto Rehhagel so ein Angebot annimmt, weiß er, was er macht. Ich bin davon überzeugt, dass er einen festen Plan hat", sagte der Coach nach dem 3:1 im Nordderby beim Hamburger SV.

Rehhagel hatte in seiner zweiten Amtszeit bei Werder von 1981 bis 1995 mit dem damaligen Spieler und späterem Jugendtrainer Schaaf äußerst erfolgreich zusammengearbeitet. Lemke war in dieser Zeit Manager der Bremer.

Der Kader von Hertha BSC auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung