Borussia "muss sich nicht verstecken"

Effenberg traut Gladbach den Titel zu

SID
Donnerstag, 16.02.2012 | 11:42 Uhr
Stefan Effenberg hält große Stücke auf seinen Ex-Klub Borussia Mönchengladbach
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der frühere Nationalspieler Stefan Effenberg traut seinem Ex-Klub Borussia Mönchengladbach die Meisterschaft zu. "Bayern bleibt mein Favorit, aber Gladbach muss sich nicht verstecken", sagte der 43-Jährige im Interview der "Bild-Zeitung".

Die Borussia spiele einen Fußball, der es verdiene, damit Meister zu werden, sagte Effenberg, der mit der Borussia 1995 den DFB-Pokal holte.

Effenberg lobt die "akribische Arbeit" von Trainer Lucien Favre. "Das ist unglaublich und eine tolle Geschichte." Der Schweizer schaffe es, dass alle Spieler am Limit spielen. "Natürlich wissen sie, dass sie den Titel holen können. Aber sie wollen sich nicht unter Druck setzen", sagte Effenberg.

Favre formte den derzeitigen Tabellendritten und DFB-Pokal-Halbfinalisten innerhalb von zwölf Monaten von einem Fast-Absteiger zu einer Spitzenmannschaft.

Borussia Mönchengladbach im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung