Offenbar drei Kandidaten für das Präsidentenamt

1. FC Köln: Wer folgt auf Wolfgang Overath?

SID
Dienstag, 21.02.2012 | 16:45 Uhr
Er war als Präsident sieben Jahre lang der Kopf des 1. FC Köln: Wolfgang Overath
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

In die Suche nach einem neuen Präsidenten beim Bundesligisten 1. FC Köln kommt offenbar Bewegung. Der Kreis der möglichen Nachfolger von Wolfgang Overath soll sich auf drei Kandidaten reduziert haben.

Dabei handelt es sich offenbar um Manfred Hell, dem früheren Geschäftsführer der Bekleidungsfirma Jack Wolfskin sowie dem früheren FC-Manager Karl-Heinz Thielen und Tobias Kollmann, dem Vorsitzenden des Fünftligisten Viktoria Köln.

Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, dessen Name auch gehandelt worden war, ist kein Thema. Mit einer Entscheidung ist im Laufe der nächsten Wochen zu rechnen. Am 13. November 2011 waren Overath und seine Präsidiumskollegen Jürgen Glowacz und Friedrich Neukirch auf der FC-Mitgliederversammlung überraschend zurückgetreten.

Seitdem ist der Verwaltungsrat des Klubs unter Führung von Werner Wolf damit beschäftigt, einen geeigneten Nachfolgekandidaten zu finden. Bei der Suche wurde auch eine Personalvermittlungsgesellschaft eingeschaltet.

Der 1. FC Köln im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung