"Eine Frage der Zeit, bis die Mannschaft explodiert"

Heynckes will "Flagge zeigen"

SID
Montag, 06.02.2012 | 16:33 Uhr
Bayern-Trainer Jupp Heynckes erwartet, dass seine Mannschaft bald explodieren wird
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayern Münchens Trainer sieht sich nach dem Stolper-Start in die Rückrunde selbst in der Pflicht.

"Jetzt ist der Trainer gefragt, das Selbstverständnis und verschüttete Automatismen hervorzuholen", sagte der 66-Jährige am Montag in München. Die Partie im Viertelfinale des DFB-Pokal am Mittwoch beim VfB Stuttgart sei "eine gute Gelegenheit. Man braucht manchmal so ein Spiel, wo der Funke überspringt. Wir müssen Flagge zeigen", sagte der 66-Jährige.

Für Heynckes sei es nur "eine Frage der Zeit, bis die Mannschaft explodiert". Die Ausbeute von vier Punkten aus drei Spielen und der Verlust der Tabellenführung an Meister Borussia Dortmund sei allerdings "nicht unser Anspruchsniveau.

"Auch mal Tacheles reden"

Das weiß die Mannschaft, sie ist sehr selbstkritisch", führte er fort. Seine Analyse des mageren 1:1 beim Hamburger SV sei daher "ruhig, sachlich, aber bestimmt" gewesen: "Man muss auch mal Tacheles reden."

Im "intensiven und rassigen" Spiel bei den Schwaben steht Heynckes zumindest Rechtsverteidiger Rafinha wieder zur Verfügung. Auch Arjen Robben, der am späten Sonntagabend Vater eines Sohnes wurde, kann die Reise mit antreten.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung