Magath bittet Zwanziger um Hilfe bei TV-Beweis

"Technische Neuerungen zu Nutzen machen"

SID
Mittwoch, 15.02.2012 | 12:09 Uhr
Felix Magath plädiert weiterhin für die Einführung des TV-Beweises
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Trainer des VfL Wolfsburg, Felix Magath, hat den scheidenden DFB-Präsident Theo Zwanziger um Hilfe bei der Einführung des TV-Beweises gebeten.

"Wir sollten uns die technischen Neuerungen zu Nutzen machen, um eine größere Gerechtigkeit im Fußball zu gewährleisten", zitiert die "Sport Bild" aus einem persönlichen Brief Magaths an Zwanziger.

Es gehe vorrangig um die Einführung des TV-Beweises bei strittigen Torraumszenen. Zwanziger verfüge über die notwendigen Kompetenzen innerhalb der internationalen Fußball-Verbandshierarchien zur Durchsetzung dieses Anliegens.

Der 58 Jahre alte Coach hat auch schon einen Vorschlag zur Handhabung des TV-Beweises. "Pro Spiel sollte eine Mannschaft zweimal die Möglichkeit haben auf den TV-Beweis zurückzugreifen. Jeweils einmal pro Spielhälfte", sagte Magath der "Sport Bild". Bislang sträubt sich der Fußball-Weltverband FIFA gegen den TV-Beweis.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung