Vor rund 100 mitgereisten Fans

Verdiente Bremer Niederlage gegen Anderlecht

SID
Montag, 09.01.2012 | 16:27 Uhr
Mehmet Ekici (l.) bereitete das 1:0 von Markus Rosenberg vor
© Getty
Advertisement
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Misslungener Testspielauftakt für Werder Bremen: Gegen den belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht verlor die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf im Trainingslager in Belek (Türkei) nach mäßiger Leistung verdient 1:2 (1:0).

"Ich glaube dass wir in der ersten Halbzeit ein sehr, sehr gutes Spiel gemacht haben. Das war das, was wir angehen wollen", sagte Schaaf. "In der zweiten Halbzeit war der Gegner aggressiver und wir hatten zu viel Passivität."

In der ersten Halbzeit zeigten sich die Bremer wach und konzentriert. Dabei war es Ekici, der spielfreudig die Fäden im Mittelfeld zog und viele gute Angriffe initiierte. So auch in der 34. Minute, als der türkische Nationalspieler einen schönen Steilpass auf Rosenberg spielte, der Anderlechts Torwart Silvio Proto cool umspielte und zur Führung einschob. Vier Minuten vor der Pause war es dann Claudio Pizarro, der nach erneuter Vorarbeit von Ekici das 2:0 auf dem Fuß hatte, aber an Torwart Sivio scheiterte.

Keine Impulse von Marin

Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie, der für Ekici zur Pause eingewechselte Marko Marin konnte keine Impulse für die Offensive setzen. Mitte der zweiten Halbzeit kam der belgische Rekordmeister aus Anderlecht besser ins Spiel und hatte die eine oder andere gute Torchance.

In der 71. Minute scheiterten die Belgier mit einem Pfostenschuss, drei Minuten später fiel dann der verdiente Ausgleich durch Aleksandr Iakovenko (74.). Die Bremer verloren in dieser Phase des Spiels völlig den Faden und hatten in der 78. Minute Glück, als Anderlechts Stürmer Dieudonne Mbokani Bezua einen Kopfball freistehend nur an die Latte köpfte. Vier Minuten vor dem Ende war Praet zur Stelle und überwand Tim Wiese.

Es war der erste Test der Bremer im Trainingslager, nachdem die erste geplante Begegnung am vergangenen Samstag gegen Pachtakor Taschkent aufgrund schlechten Wetters abgesagt worden war. Am Mittwoch (11. Januar) treffen die Bremer im letzten Testspiel des Trainingslagers auf den niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar.

Werder Bremen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung