"Nur Werder in meinem Kopf"

Bremen: Naldo bleibt und will sogar verlängern

Von SPOX
Sonntag, 08.01.2012 | 14:19 Uhr
Da geht's in die Champions League: Naldo (r.) hat mit Thomas Schaaf und Werder große Ziele
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Naldo bleibt Werder Bremen treu. Am Sonntag ließ der Brasilianer allen Spekulationen um seinen Abgang die Luft raus - und denkt jetzt sogar über eine Vertragsverlängerung nach.

Naldo bleibt Werder Bremen treu. Am Sonntag ließ der Brasilianer allen Spekulationen um seinen Abgang die Luft raus.

"Ich werde bei Werder bleiben. Ich bin voll auf Werder konzentriert und möchte mit Bremen wieder in die Champions League. Ich habe mich über das Angebot aus Brasilien gefreut, aber ab sofort ist nur noch Werder in meinem Kopf", erklärte der Brasilianer im Trainingslager in Belek.

Nach einem Gespräch mit Geschäftsführer Klaus Allofs fasste Naldo den Entschluss, in Bremen bleiben zu wollen. Womöglich sogar über seinen bis 2013 datierten Vertrag hinaus.

Sogar Vertragsverlängerung möglich

"Klaus ist sehr zufrieden mit mir, und ich zeige hier gute Leistungen. Ich fühle mich wohl in Bremen. Meine Familie ist glücklich hier. Auch mein Berater hält dies für die beste Entscheidung. Er wird im nächsten Monat nach Deutschland kommen und mit Klaus Gespräche führen. Warum sollte er mit ihm dann nicht auch über eine Vertragsverlängerung sprechen?"

Kurze Zeit vorher hatte sein Management bekannt gegeben, dass der 28-Jährige weiter für die Hanseaten auflaufen werde.

"Der Spieler Naldo möchte hiermit mitteilen, dass er Werder Bremen nicht verlassen und weiterhin für den Verein in der Bundesliga auflaufen wird. Damit wird jede Möglichkeit eines Wechsels zu SC Internacional beendet."

Irritationen nach Naldo-Aussagen

In den letzten Tagen gab es - von Naldo selbst befeuerte - Spekulationen um einen Abgang des Innenverteidigers sogar schon in der Winterpause. Die WM 2014 im eigenen Land sei "ein großes Ziel, und ich denke, dass ich bei Internacional mehr Chancen auf die WM habe", wurde Naldo zitiert. Außerdem könne er mit Internacional in der Copa Libertadores spielen, mit Werder dagegen "nur" in der Bundesliga.

Werders Verantwortliche reagierten wenig amüsiert. Allofs schob den Wechselabsichten einen Riegel vor, und auch Trainer Thomas Schaaf wurde deutlich

"Es ist ja nicht so, dass wir anderthalb Jahre einen Platz freigehalten haben für Naldo, ohne dass wir uns Hoffnungen gemacht haben, dass er wieder für uns spielen kann", sagte der Coach und spielte auf die lange Verletzungspause von Naldo an. "Wir haben ja auch damit geplant, insofern muss man sich auch Gedanken machen, ob das seriös ist."

Derzeit nur Krafttraining möglich

Seit Sonntagnachmittag ist das Thema endgültig vom Tisch und Naldo kann sich wieder seiner Genesung widmen. Im Trainingslager hatte er sich in der vergangenen Woche verletzt.

"Es ist nichts schlimmes, aber ich habe aus der Verletzung des anderen Knies gelernt. Ich habe mit dem Trainer und unserem Doc besprochen, dass ich vorerst Ruhe halte und warte bis alles schmerzfrei ist. Solange mache ich ein Programm mit unserem Fitnesscoach Benny Kugel auf dem Rad und im Kraftraum. Ich möchte am liebsten noch hier in Belek wieder mit der Mannschaft trainieren, doch das könnte eng werden."

Das ist Werder Bremens Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung