Magath bewegt sich innerhalb des Budgets

VW-Vorstand Sanz: Magath wirft kein Geld raus

SID
Freitag, 13.01.2012 | 15:33 Uhr
Francisco Sanz (l.) zufolge bewegen sich die Transfers von Felix Magath (r.) allesamt im Rahmen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Kein anderer Trainer hat in der Winterpause der Bundesliga so viel Geld für neue Spieler ausgegeben wie Felix Magath beim VfL Wolfsburg. Doch für Geldgeber Volkswagen scheinen Magaths Einkäufe für fast 30 Millionen Euro kein Problem zu sein.

"Der Club bekommt wie alle Tochtergesellschaften des Unternehmens ein Budget und in diesem Rahmen muss er haushalten. Die aktuellen Transfers bewegen sich alle innerhalb des Budgets", sagte Francisco Javier Garcia Sanz in einem Interview mit dem VfL-Vereinsmagazin "Unter Wölfen".

"Das, was man Magath anheftet - er würde das Geld von VW rausschmeißen - kann man einfach so nicht stehen lassen, weil es unfair ist", so Sanz.

Acht neue Spieler im Winter

Acht neue Akteure hat der Meistertrainer von 2009 in den vergangenen Wochen verpflichtet. Allein sein jüngster Coup - der Kauf des Schweizer Linksverteidigers Ricardo Rodriguez vom FC Zürich - soll den VfL acht Millionen Euro gekostet haben. Zuvor kamen der Tscheche Petr Jiracek für vier Millionen Euro und der Franzose Giovanni Sio für 5,8 Mio Euro. Insgesamt gab Magath seit Saisonbeginn rund 50 Millionen Euro aus, mehr als jeder andere Trainer eines Bundesligavereins.

"Jeder Spielertransfer beim VfL wird zwischen Herrn Magath und mir besprochen. Dankenswerterweise macht er nichts alleine", betonte Sanz, der beim VfL auch den Aufsichtsrat leitet. "Mein Ziel ist es, dass wir es mit Felix Magath schaffen, eine gewisse Nachhaltigkeit herbeizuführen. Das bekommen wir hin, indem wir eine junge Mannschaft, die sich mit dem Verein identifiziert, aufbauen. So können wir den Umbruch weiter erfolgreich vorantreiben."

Der Kader des VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung