Fussball

Kommt Carlos Eduardo nach Wolfsburg?

SID
Felix Magath will im Winter keine Top-Stars verpflichten
© Getty

Felix Magath hat die Hoffnungen der Fans des Bundesligisten VfL Wolfsburg auf spektakuläre Neuverpflichtungen im Winter zunichte gemacht. Doch ein 24-jähriger Brasilianer könnte die Magath-Truppe verstärken: Carlos Eduardo.

"Es werden nicht die Spieler sein, bei denen jeder Fan gleich Hurra schreit. Die wird kein Manager hier in Wolfsburg verpflichten können", sagte der Trainer-Manager im Interview mit der "Sport Bild".

"Die kosten richtig viel Geld und wollen die Garantie haben, regelmäßig in der Champions League spielen zu können", so Magath. Allerdings relativiert er seine Aussage: "VW geht es Gott sei Dank sehr gut. Insofern hätte die Mutter des Vereins genug Spielraum." Im Winter will er den Kader punktuell verbessern.

Ein Brasilianer für Magath?

Gehört zu diesen punktuellen Verbesserungen auch ein alter Bekannter aus der Bundesliga? Carlos Eduardo könnte im Winter in die VW-Stadt wechseln. Der ehemalige Hoffenheim-Spieler ist ein Wunschspieler Magaths und könnte Aljaksandr Hleb ersetzen, der den Verein im Winter wieder Richtung FC Barcelona verlassen könnte.

Magath beklagt fehlende Fitness beim Weißrussen. Ob er die bei Eduardo findet? Der Brasilianer plagt sich mit Knieproblemen herum und ist derzeit nur im Aufbautraining.

Im Sommer zu wenig ausgegeben?

"Vielleicht haben wir im Sommer auch zu wenig ausgegeben. Es war damals jedoch meine Entscheidung, nicht so viel Geld in die Hand zu nehmen", so Magath. Er war während der Vorbereitung überzeugt, dass er Erfolge mit dem vorhandenen Personal einfahren werde. "Darum habe ich anfangs auch niemanden verpflichtet."

Magath weiter: "Doch im Laufe der Vorbereitung hat sich gezeigt, dass es mit diesem Kader nicht reicht, die angepeilten Ziele zu erreichen."

Magath will CL mit Wolfsburg gewinnen

Von der Königsklasse ist der Meister von 2009 derzeit meilenweit entfernt. Magath hegt jedoch keine Zweifel, dass er den VfL aus der Krise führen wird. "Auch 2007 oder 2008 wurde mir zum gleichen Zeitraum vorgehalten, ich hätte keinen Volltreffer verpflichtet. Und was ist am Ende herausgekommen?"

"Die Kritiker müssen auch in einem Jahr noch mit mir sprechen, wenn es um den VfL Wolfsburg geht", erklärte er.

Von seinen extrem hohen Zielen rückt der ehemalige Nationalspieler nicht ab. "Ich habe als Spieler den Europapokal der Landesmeister, die heutige Champions League, gewonnen. Das will ich auch als Trainer mit dem VfL Wolfsburg. Denn ein internationaler Titel fehlt mir noch in meiner Trainerkarriere", sagte Magath.

Der Kader des VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung