Bayern-Präsident über Mario Götze und Co.

Hoeneß: "Reus wurde noch nicht gefragt"

Von SPOX
Sonntag, 27.11.2011 | 00:02 Uhr
Uli Hoeneß: Der FC Bayern hat noch nicht mit Marco Reus gesprochen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheffield Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak Moskau -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man United
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Swansea (Delayed)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City
Indian Super League
Chennai -
Kalkutta
Indian Super League
NorthEast Utd -
Bengaluru
Ligue 1
Bordeaux -
Strasbourg
Championship
Sheffield Utd -
Bristol City
Primera División
Alaves -
Las Palmas

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat Spekulationen um die Transfers der Youngster Mario Götze von Borussia Dortmund und Marco Reus von Borussia Mönchengladbach zurückgewiesen. Es habe noch keine Gespräche mit den Vereinen und den Spielern gegeben, verriet Hoeneß im "Aktuellen Sportstudio". Der Bayern-Boss sieht Borussia Mönchengladbach als Titelkonkurrenten und spricht über die Zukunft von Jupp Heynckes.

Uli Hoeneß über...

...die Tabellenführung: "Am Ende müssen wir oben stehen. Wir haben bisher eine sehr gute Saison gespielt. Ich halte wenig von Zwischenergebnissen."

...den FC Hollywood, den es nicht mehr gibt: "Intern ist es sehr, sehr ruhig. Wir haben natürlich auch mal Konflikte, diese werden aber intern behalten. Wir geben den Medien wenige Chancen, uns auseinander zu dividieren. Wir machen alles hinter verschlossenen Türen."

...Arjen Robben: "Ich rege mich in der Sache Robben darüber auf, dass wir vor einem Jahr auf Robben reduziert wurden. Entweder ist er für den FC Bayern wichtig oder unwichtig. Eine Mannschaft, wie der FC Bayern, der auf drei Hochzeiten tanzt, braucht 18-20 Spieler auf hohem Niveau. Es ist die Kunst von Jupp Heynckes, diese Spieler bei Laune zu halten. Dann bleibt auch mal ein Thomas Müller draußen, aber das heißt nicht, dass er seinen Stammplatz verloren hat."

...die Champions League: "Wir hatten bei der Auslosung gesagt, dass wir eine Hammergruppe erwischt haben. Ich halte Manchester City für eine der besten Mannschaften Europas, die nicht umsonst Erster in England ist. Wenn ein Finale in München ist, musst du dahin fiebern. Wir wollen nicht arrogant wirken, aber jeder will ins Finale. Wir dürfen den Fehler nicht machen, uns zu sehr darauf zu fokussieren. Wir müssen bei aller Liebe zur Champions League nicht vergessen, dass die Meisterschaft am wichtigsten ist."

...den größten Konkurrenten: "Dortmund ist der größte Konkurrent. Sie haben am Anfang Schwächen gezeigt, sind aber wieder da. Sie werden wieder ein absoluter Konkurrent sein. Außerdem habe ich nicht nur seit Freitag das Gefühl, dass Borussia Mönchengladbach unglaublich gefestigt ist. Lucien Favre macht scheinbar einen tollen Job und der junge Bursche Max Eberl wohl auch."

...Marco Reus und Mario Götze: "Wir müssen alle etwas ruhiger werden und gelassener darüber diskutieren. Es wird sehr viel Unfaires geschrieben. Wenn ich sage, dass Mario Götze ein guter Spieler ist, dann heißt das nicht, dass er in der nächsten Saison beim FC Bayern spielt. Das gilt auch für Marco Reus. Soll ich sagen, dass diese Spieler nichts können? Man muss sie loben, aber da kann man nicht gleich Vertragsgespräche daraus stricken. Diese Spieler haben alle Verträge. Der Spieler muss sich auch wohl fühlen und Marco Reus wurde noch gar nicht gefragt."

...Jupp Heynckes und Gedanken über den möglichen Nachfolger: "Der Jupp ist noch keine sechs Monate da und da sollen wir schon über den Nachfolger nachdenken? Das Innenverhältnis zwischen Verein und Trainer ist etwas Besonderes: Er ist ein Freund des Klubs. Mit ihm könnten wir auch ohne Vertrag zusammenarbeiten. Es wäre unfair, jetzt schon darüber zu sprechen, wer sein Nachfolger sein könnte. Heynckes läuft nicht davon. Wenn der Verein verlängern will, würde er sicher gerne weiter machen."

...Jürgen Klopp: "Tatsache ist, dass ich Jürgen Klopp damals angerufen hatte, als er von Mainz wegging. Ich war ziemlich angetan von der Idee, ihn zu verpflichten. Wir waren aber nach der WM besoffen von der Idee, Jürgen Klinsmann zu holen. Es war ein Fehler und das haben alle eingesehen."

...Theo Zwanziger: "Ich möchte nicht jede Aktion von Herrn Zwanziger kommentieren. Ich war immer ein Freund von kritischen Worten. Aber ich habe das Gefühl, dass die, die jedes Mal seine Füße geküsst haben, jetzt eine Hetzjagd gestartet haben. Das ist nicht in Ordnung. Man muss die Kirche im Dorf lassen. Der deutsche Fußball steht derzeit hervorragend da. Das ist auch sein Verdienst. Im Moment kommt aber zu viel auf ihn drauf."

...Sepp Blatter: "Es sind viele Dinge in den letzten Jahren schief gelaufen, aber mein Platz ist in München beim FC Bayern. Wir haben beim FC Bayern dazu beigetragen, dass gewisse Dinge auf den Prüfstand gekommen sind und hinterfragt wurden. Bei der FIFA wird alle vier Wochen ein Funktionär angeklagt, suspendiert und dann wieder zurückgeholt. Da liegt vieles im Argen."

...Ausschluss von Dynamo Dresden vom DFB-Pokal: "Es ist unglaublich hart für die Dresden-Fans und den Verein. Man muss sich aber auch in die Situation des DFB hineinversetzen. Man wird ständig attackiert und man muss irgendwann ein Zeichen setzen. Ich habe von Freunden gehört, was in Dortmund los war. Polizisten sind um ihr Leben gelaufen und das kann es nicht sein. Das ist nicht nur das Problem von Dynamo Dresden. Wir müssen alle gemeinsam aufpassen, dass unser schöner Sport nicht kaputt gemacht wird. Vielleicht ist diese Strafe ein Zeichen, dass der eine oder andere darüber nachdenkt, was er seinem Verein antut. Viele Dinge sind in Dresden nicht gestern gestartet und heute passiert. Für alle Bürger gilt: Wegschauen heißt Zulassen."

Der FC Bayern München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung