10.000 Euro Geldstrafe für Völler

SID
Montag, 10.10.2011 | 16:37 Uhr
Völler hatte nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln den Schiedsrichter zur Rede gestellt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Wegen seiner Schiedsrichterschelte beim rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln (1:4) muss Bayer Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler 10.000 Euro Strafe zahlen.

Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Völler erklärte jedoch dem "Kölner Express", dass er Einspruch einlegen und eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht verlangen wird. "Ich habe Einspruch eingelegt, da ich das Strafmaß nicht für angemessen halte und es auch nicht gerechtfertigt ist", sagte Völler der Zeitung: "Die Verhältnismäßigkeit stimmt vor allem nicht. Man muss sich nicht immer alles gefallen lassen. Ich war auf dem Platz, und vielleicht etwas laut. Aber ich habe niemanden beleidigt und den Schiedsrichter nur auf etwas hingewiesen."

Völler hatte nach dem Derby am 17. September auf dem Schlusspfiff Schiedsrichter Günter Perl noch auf dem Spielfeld lautstark, gestenreich und für alle offensichtlich noch auf dem Platz zur Rede gestellt.

"Er hat mit zweierlei Maß gemessen. Das geht nicht, das habe ich ihm auch gesagt", hatte der ehemalige DFB-Teamchef nachher gesagt. Die Frage Perls ("Herr Völler, warum sagen Sie mir das nicht in der Kabine?") hatte er unwirsch gekontert: "Sonst kriegt es ja keiner mit!"

Völler hatte sich darüber aufgeregt, dass Kölns Nationalspieler Lukas Podolski trotz eines groben Fouls an Andre Schürrle nicht bestraft worden war, Schürrle wegen groben Foulspiels an Sascha Riether aber die Rote Karte gesehen hatte.

Bayer Leverkusen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung