Arnesen will HSV zu einer Einheit formen

SID
Montag, 21.02.2011 | 17:26 Uhr
Der neue HSV-Sportchef Frank Arnesen will seinen neuen Verein zu einer Einheit formen
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Am 1. Juli nimmt Frank Arnesen seine Arbeit als HSV-Sportchef auf. Bereits jetzt gibt er den Weg vor: "Wichtig ist, dass wir alle ein gemeinsames Ziel verfolgen," so Arnesen.

Der neue Sportchef Frank Arnesen will den Bundesligisten Hamburger SV zu einer geschlossenen Einheit formen. "Wichtig ist, dass wir alle ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Es fängt bei der Mannschaft an, geht über des Trainerteam, den Vorstand bis hin zu den Mitarbeitern des Vereins", sagte der Däne auf der Klub-Homepage: "Alle müssen sich freuen und stolz sein, für den HSV zu arbeiten. Nur dann können sie ihr Bestes für den Verein geben und darum geht es."

Arnesen, der derzeit noch in gleicher Funktion beim englischen Spitzenklub FC Chelsea tätig ist und seine Arbeit als HSV-Sportchef am 1. Juli aufnehmen wird, lobte seinen künftigen Arbeitgeber in höchsten Tönen.

HSV-Sportdirektor Arnesen: Weckruf für schlafende Riesen

"Der Verein besitzt großes sportliches Potenzial. Dazu kommen große Tradition, fantastische Fans und eine ebenso fantastische Stadt. In all diesen Aspekten sehe ich viele Möglichkeiten für uns alle", meinte der 54-Jährige, der trotz seiner momentanen Tätigkeit in London am zur kommenden Saison angekündigten Umbruch der Hamburger beteiligt werden soll.

Arnesen hatte beim HSV am vergangenen Freitag einen Vertrag bis 2014 unterschrieben. Mit welchen handelnden Personen der frühere Nationalspieler bei den Hanseaten zusammenarbeiten wird, ist aber weiter offen.

Der Vertrag von Klubchef Bernd Hoffmann läuft am 31. Dezember aus. Auch der Verbleib von Trainer Armin Veh ist weiter unklar. Coach und Verein können zum 31. Mai aus dem bis 2012 befristeten Kontrakt aussteigen. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, dass Veh seinen Abschied innerlich bereits beschlossen habe.

Sportchef könnte auch über Trainerposten entscheiden

Voraussichtlich im kommenden Monat wird der HSV-Aufsichtsrat über die Personalien entscheiden. "Ab jetzt tauchen wir wieder in unserem Kämmerchen ab. Wenn wir weitere Empfehlungen oder Entscheidungen zu verkünden haben, kommen wir wieder raus", sagte Chef-Kontrolleur Ernst-Otto Rieckhoff bei der Bekanntgabe der Arnesen-Verpflichtung am Sonntag.

Der neue Sportchef könnte nicht nur bei der Zusammenstellung des künftigen Kaders, sondern auch bei einer Entscheidung über die Besetzung des Trainerpostens gefragt sein. Trotz der nicht abnehmenden Unruhe sieht Arnesen seine Aufgabe aber als äußerst reizvoll an.

"Für mich ist der Zeitpunkt gekommen, etwas Neues auszuprobieren und den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen. Als dann der HSV vor einigen Wochen auf mich zukam, war mir sofort klar, dass dies eine Option und eine große Herausforderung für mich ist", sagte der Skandinavier, der auch in den HSV-Vorstand rücken wird.

Der Hamburger SV im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung