Gladbach hofft mit Favre auf die Wende

SID
Sonntag, 20.02.2011 | 10:31 Uhr
Der Ex-Hertha-Coach Lucien Favre soll Gladbach vor dem Abstieg retten
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Live
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Live
Benevento -
SPAL
Primera División
Live
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Borussia Mönchengladbach will unter dem neuen Trainer Lucien Favre drei Punkte einfahren. Mit einigen Veränderungen soll gegen Schalke der erste Heimsieg der Saison erzielt werden.

Neuer Trainer, neues Selbstbewusstsein, neue Hoffnung: Mit der Verpflichtung von Lucien Favre greift Borussia Mönchengladbach im Kampf gegen den dritten Bundesliga-Abstieg nach dem letzten Strohhalm.

"Die Rettung wäre kein Wunder. Wir haben noch zwölf Spiele und es gibt noch 36 Punkte zu holen. Wir können es schaffen", sagt der Schweizer vor seinem Debüt auf der Trainerbank des Tabellenletzten im Spiel gegen Schalke 04 am heutigen Sonntag (17.15 Uhr im LIVE-TICKER) und will mit dem ersten Heimsieg seit zehn Monaten die Wende einleiten.

Gegen Schalke soll die Aufholjagd beginnen

Der Nachfolger des glücklosen Michael Frontzeck hat mit viel Akribie seine zweite Station im deutschen Profifußball in Angriff genommen. In vielen Einzelgesprächen und langen Trainingseinheiten hat der 53-Jährige den Borussen seine taktischen Gedankenspiele zu vermitteln versucht.

Gegen Schalke soll mit einem Dreier die Aufholjagd beginnen, was Favre nicht für unmöglich hält. "Schalke ist eine Top-Mannschaft, aber jede Mannschaft hat auch Schwächen", sagt der Coach.

Felix Magath ist gewarnt

Seinem Gegenüber Felix Magath kommt der Trainerwechsel in Gladbach überhaupt nicht recht. "Der Gegner wird ums Überleben kämpfen und der Trainerwechsel kann einen Motivationsschub bringen.

Für Gladbach ist es eine der letzten Chancen, sich mit einem Sieg noch einmal im Kampf um den Klassenerhalt zurückzumelden", warnt Magath, der aber auch nicht mit Kritik an der Vereinsführung der Borussia spart: "An sich halte ich aber nicht viel davon, ständig den Trainer zu tauschen. Gerade bei Borussia Mönchengladbach hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass die vielen Trainerwechsel nicht den erhofften Erfolg gebracht haben."

Leistung aus der Champions League bestätigen

Seine eigene Situation hat sich nach dem Sieg gegen den SC Freiburg (1:0) und dem 1:1 in der Champions League beim spanischen Spitzenklub FC Valencia dagegen wieder beruhigt.

Doch gerade nach Europacupspielen haben die Königsblauen in schöner Regelmäßigkeit einen Gang zurückgeschaltet. "Bisher haben wir es noch nicht geschafft, das Niveau, das wir in der Champions League fast immer gezeigt haben, auch in der Bundesliga weiterzuführen. Ich hoffe, dass wir dieses Mal soweit sind und in Gladbach auf ähnlichem Niveau spielen können", sagt Magath.

Gladbach wohl in veränderter Aufstellung

Die Gladbacher haben freilich etwas dagegen. Dabei scheint Favre einige Änderungen im Team anzustreben. So könnte Torwart Logan Bailly für Christofer Heimeroth zwischen die Pfosten zurückkehren. Auch der bei Favres Vorgänger Michael Frontzeck ausgemusterte Spielmacher Juan Arango darf auf sein Comeback im Team hoffen. "Ich habe bereits einige Positionen im Kopf, es ist aber noch nichts entschieden", sagte Favre.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung