Mittwoch, 04.08.2010

Bundesliga: Testspiele am Mittwoch

HSV-Sieg! Ganz stark, mein Son!

Der Hamburger SV sein Testspiel gegen den FC Chelsea gewonnen. Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung am Mittwoch bezwang die Mannschaft von Trainer Armin Veh dem englischen Meister mit 2:1 (0:1). Den Siegtreffer besorgt der Jüngste. Bayer Leverkusen gewinnt knapp. Köln blamiert sich gegen Amateure.

Ruud van Nistelrooy gegen ganz Chelsea! Der Niederländer war der Fixpunkt in der HSV-Offensive
© Getty
Ruud van Nistelrooy gegen ganz Chelsea! Der Niederländer war der Fixpunkt in der HSV-Offensive

Hamburger SV - FC Chelsea 2:1 (0:1)

Vor knapp 47.000 Zuschauern in der Arena in Hamburg brachte Frank Lampard (24.) den FC Chelsea nach einem missglückten Rückpass von Jonathan Pitroipa in Führung. Den Ausgleich erzielte Mladen Petric (72.), der dabei ebenfalls von einer verunglückten Rückgabe von Juri Zhirkov profitierte. Den Siegtreffer erzielte Youngster Heung-Min Son drei Minuten vor Schluss.

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Für Hamburg vergaben Ruud van Nistelrooy (aus elf Metern über das Tor) und Mladen Petric (Kopfball neben das Tor) weitere Gelegenheiten. Doch auch der englische Meister, der eine Woche vor dem Supercup gegen Manchester United in Bestbesetzung den Ernstfall probte, hätte durch Lampard, Nicolas Anelka und Didier Drogba seine frühe Führung noch weiter ausbauen können.

Der Spielfilm: So lief das Spiel

Star des Spiels: Frank Lampard. Die verkrampften und verunsicherten Auftritte während der WM scheinen bereits wieder vergessen. Im 4-3-3 des FC Chelsea war Lampard nicht nur Torschütze sondern auch unermüdlicher Antreiber, lautstarker Organisator und passsicherer Stratege.

Gurke des Spiels: Jonathan Pitroipa. Auch im fünften Profijahr sieht der Mann aus Burkina Faso irgendwie nicht aus wie ein erwachsener Fußballer. Manchmal kann sein unorthodox kindlicher Stil durchaus originell und belebend wirken - gegen die sehr seriöse und robuste Hintermannschaft des FC Chelsea aber fehlte es ihm schlicht an Durchschlagskraft und Konsequenz. Verschuldete zudem mit einer Unkonzentriertheit das 0:1.
Analyse: Noch fehlten die WM-Fahrer in der Anfangsformation, doch abgesehen davon konnte Armin Veh sein bevorzugtes 4-2-3-1 System testen: Abgesehen von Ze Roberto, der als Linksverteidiger aushelfen musste, spielten alle Spieler auf den vorgesehenen Positionen.

Heißt: Van Nistelrooy als lauftstarker Organisator und alleinige Spitze im Zentrum. Dahinter Paolo Guerrero, der bemüht war, seine kreativ Rolle mit viel Ruhe auszufüllen, sich aber selten gegen das gut organisierte Mittelfeld der Londoner durchsetzen konnte. Auch David Jarolim, der in der ersten Halbzeit auffällig oft den Weg an oder in den gegnerischen Strafraum suchte, konnte kaum gefährliche Szenen kreieren.

Insgesamt war die Mannschaft bemüht, wie von Veh gefordert, mit schnellen und harten Kurzpässen das Mittelfeld mit wenigen Balkontakten zu überbrücken, gerade auf den Flügeln fehlte es aber an Durchschlagskraft.

Auch Petric fühlt sich in seiner neuen Rolle im rechten Mittelfeld noch nicht wirklich zuhause. Vor allem in der Rückwärtsbewegung fehlte ihm noch die Abstimmung mit Rechtsverteidiger Diekmeier. Vor allem in der zweiten Hälfte aber ein ordentliches Testspiel gegen einen FC Chelsea in Bestbesetzung - mit dem emotionalen Highlight ganz am Ende: Das Tor durch den 18-Jährigen Shootingstar der Vorbereitung Heung-Min Son.

Trikotsponsoren der Bundesliga - wer zahlt was?
Die Molkerei Ehrmann überweist 2,5 Millionen an den Sportclub aus Freiburg.
© Getty
1/18
Die Molkerei Ehrmann überweist 2,5 Millionen an den Sportclub aus Freiburg.
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen.html
Was finanzielle Unterstützung durch den Trikotsponsor angeht bildet 1899 Hoffenheim das Schlusslicht. 2,4 Millionen Euro kassieren die Kraichgauer für "TV Digital"
© Getty
2/18
Was finanzielle Unterstützung durch den Trikotsponsor angeht bildet 1899 Hoffenheim das Schlusslicht. 2,4 Millionen Euro kassieren die Kraichgauer für "TV Digital"
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=2.html
Der Energiedienstleister Entega zahlt 2,5 Millionen Euro an Mainz 05
© Getty
3/18
Der Energiedienstleister Entega zahlt 2,5 Millionen Euro an Mainz 05
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=3.html
Hannover 96 erhält vom Reiseveranstalter TUIi ebenfalls 2,5 Millionen Euro
© Getty
4/18
Hannover 96 erhält vom Reiseveranstalter TUIi ebenfalls 2,5 Millionen Euro
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=4.html
Der 1. FC Nürnberg erhält in der kommenden Saison 2,8 Millionen vom Energieunternehmen Areva
© Getty
5/18
Der 1. FC Nürnberg erhält in der kommenden Saison 2,8 Millionen vom Energieunternehmen Areva
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=5.html
Drei Millionen gibts für den Aufsteiger aus Kaiserslautern von Allgäuer Latschenkiefer, einer Firma für Naturprodukte
© Getty
6/18
Drei Millionen gibts für den Aufsteiger aus Kaiserslautern von Allgäuer Latschenkiefer, einer Firma für Naturprodukte
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=6.html
Die Piraten aus St. Pauli werben mit der Fernsehlotterie der "ARD". 3,5 Millionen gibts für den zweiten Aufsteiger
© Getty
7/18
Die Piraten aus St. Pauli werben mit der Fernsehlotterie der "ARD". 3,5 Millionen gibts für den zweiten Aufsteiger
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=7.html
Der Handelskonzern Rewe lässt sich den Platz auf dem Trikot des 1. FC Köln 4,3 Millionen kosten
© Getty
8/18
Der Handelskonzern Rewe lässt sich den Platz auf dem Trikot des 1. FC Köln 4,3 Millionen kosten
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=8.html
Die Postbank zahlt in der kommenden Saison 4,5 Millionen Euro an Gladbach mit Neuzugang Idrissou
© Getty
9/18
Die Postbank zahlt in der kommenden Saison 4,5 Millionen Euro an Gladbach mit Neuzugang Idrissou
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=9.html
Von der Flughafengesellschaft Fraport gibts fünf Millionen für die Frankfurter Eintracht
© Getty
10/18
Von der Flughafengesellschaft Fraport gibts fünf Millionen für die Frankfurter Eintracht
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=10.html
Der HSV befindet sich im Mittelfeld. Fünf Millionen gibts von der Fluggesellschaft Emirates
© Getty
11/18
Der HSV befindet sich im Mittelfeld. Fünf Millionen gibts von der Fluggesellschaft Emirates
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=11.html
Einen neuen Sponsor hat der VfB Stuttgart. Sechs Millionen zahlt Gazi an die Schwaben
© Getty
12/18
Einen neuen Sponsor hat der VfB Stuttgart. Sechs Millionen zahlt Gazi an die Schwaben
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=12.html
Sechs Millionen erhält in der kommenden Saison auch Bayer Leverkusen von Teldafax
© Getty
13/18
Sechs Millionen erhält in der kommenden Saison auch Bayer Leverkusen von Teldafax
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=13.html
Das neue Trikot von Werder Bremen trifft nicht jeden Geschmack. 9,5 Millionen gibts aber von der Targobank
© Getty
14/18
Das neue Trikot von Werder Bremen trifft nicht jeden Geschmack. 9,5 Millionen gibts aber von der Targobank
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=14.html
Borussia Dortmund mit Torjäger Lucas Barrios bekommt vom Industriekonzern Evonik 12 Millionen für eine Spielzeit
© Getty
15/18
Borussia Dortmund mit Torjäger Lucas Barrios bekommt vom Industriekonzern Evonik 12 Millionen für eine Spielzeit
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=15.html
Neues Trikot, alter Sponsor: Stolze 20 Millionen erhält der VfL Wolfsburg von VW
© Getty
16/18
Neues Trikot, alter Sponsor: Stolze 20 Millionen erhält der VfL Wolfsburg von VW
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=16.html
Schalke mit seinem Neuzugang Raúl bekommt ebenfalls 20 Millionen von seinem Hauptsponsor Gazprom
© Getty
17/18
Schalke mit seinem Neuzugang Raúl bekommt ebenfalls 20 Millionen von seinem Hauptsponsor Gazprom
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=17.html
Drei Mannschaften teilen sich Platz eins: Auch der FC Bayern München erhält 20 Millionen von T-Home
© Getty
18/18
Drei Mannschaften teilen sich Platz eins: Auch der FC Bayern München erhält 20 Millionen von T-Home
/de/sport/fussball/bundesliga/1008/Diashow/trikotsponsoren-geld-rangliste-bundesliga-bayern-muenchen-schalke-wolfsburg-pauli-hoffenheim-20-millionen,seite=18.html
 

Borussia Dortmund - Manchester City 3:1 (1:1)

Borussia Dortmund hat ein Testspiel gegen den englischen Premier-League-Klub Manchester City 3:1 (1:1) gewonnen. Die Neuzugänge Shinji Kagawa (50.) und Robert Lewandowski (81.) entschieden das Spiel zugunsten der Borussia, nachdem Jo (11.) die frühe Führung der Dortmunder durch Torjäger Lucas Barrios (9.) postwendend ausgeglichen hatte.

Wie ernst Jürgen Klopp den Test gegen den Vorjahres-Fünften aus der Premier League nahm, bewies ein Blick auf die Aufstellung: Shinji Kagawa bekleidete wie schon in Dresden (2:1) die zentral-offensive Position im Mittelfeld.

Robert Lewandowski saß zunächst auf der Bank. Für den leicht verletzten Kevin Großkreutz (Schlag gegen die Wade) rückte Mario Götze kurzfristig in die erste Elf, die nach heftigen Regenfällen auf gut gewässertem und damit extrem schnellen Rasen zunächst um Spielkontrolle bemüht war.

Der BVB verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz und konnte sich gegen die körperlich sehr robusten Briten immer dann in Szene setzen, wenn schnell und flach gespielt wurde.

BVB: Weidenfeller - Owomoyela (83. Hornschuh), Subotic, Hummels (65. Santana), Schmelzer - Kehl (65. Bender), Sahin (88. Feulner) - Kuba (65. Hajnal), Kagawa, Götze - Barrios (46. Lewandowski).
ManCity: Hart (46. Given) - Richards (46. Zabaleta), K. Toure, Kompany, Kolarov - Wright-Phillips (65. Bellamy), Y. Toure (58. Ireland), Barry (58. Lescott), Johnson (58. Bridge) - Jo Silva, Adebayor (46. Santa Cruz).
Tore: 1:0 Barrios (9., Foulelfmeter), 1:1 Jo Silva (11.), 2:1 Kagawa (50.), 3:1 Lewandowski (81.)

Das Spiel zum Nachlesen

SC Paderborn - Bayer Leverkusen 1:2 (0:1)

Bayer Leverkusen hat ein Testspiel beim Zweitligisten SC Paderborn 2:1 (1:0) gewonnen. Vor 8.458 Zuschauern trafen die Stürmer Eren Derdiyok (6. Minute) und Patrick Helmes (65.) für die Werkself. Markus Krösche verwandelte in der 75. Minute einen Foulelfmeter zum Paderborner Anschlusstreffer.

Bayer 04: Adler - Castro (80. Vida), Friedrich, Hyypiä, Kadlec (61. Schwaab) - Bender (61. Balitsch), Reinartz (61. Vidal) - Renato Augusto (80. Risse), Sam (61. Kaplan) - Helmes (86. Siefkes), Derdiyok (80. Barnetta)

Tore: 0:1 Derdiyok (6.), 0:2 Helmes (65.), 1:2 Krösche (75.)

Borussia Mönchengladbach - Luxemburg 4:2 (2:1)

Mit seinen ersten drei Toren für Borussia Mönchengladbach hat Mohamadou Idrissou seinem neunen Klub den 4:2 (2:1)-Sieg im Testspiel gegen Luxemburgs Nationalmannschaft gesichert.

Nach der Führung der Gastgeber in Mondorf und dem Gladbacher Ausgleich durch Nachwuchsspieler Elias Kachunga (24.) entschied der Kameruner die Begegnung durch seinen Dreierpack (45., 67. und 68.).

1. FC Köln - Germania Windeck 0:0

Der 1. FC Köln hat beim 0:0 im Testspiel in Lohmar gegen den Oberligisten TSV Germania Windeck eine schwache Vorstellung abgeliefert. Vor 3800 Zuschauern gegen den Fünftligisten, der in der ersten DFB-Pokalrunde am 16. August im Kölner WM-Stadion auf den FC Bayern München trifft, präsentierte sich das Team von Trainer Zvonimir Soldo vor allem in der Offensive zu harmlos.

1. FC Köln: Mondragon (46. Varvodic) - Brecko (46. Brosinski), McKenna (46. Matip), Mohamad (46. Pezzoni), Salger (46. Giannoulis) - Petit (37. Yabo) - Matuschyk, Yalcin (46. Buchtmann), Jajalo (46. Ehret) - Novakovic (46. Clemens), Freis (46. Ionita)

FC St. Pauli - Eutin 08 7:1 (4:0)

Der FC St. Pauli hat sein vorletztes Testspiel beim Verbandsligisten Eutin 08 gewonnen. Die Hamburger siegten im Norden Schleswig-Holsteins mit 7:1 (4:0).

Timo Schultz (5.), Rouwen Hennings (24.), Dennis Daube (30.), Fin Bartels (35.), Bastian Oczipka (51.) und Deniz Naki (63.) sorgten vor 1900 Zuschauern für das klare Ergebnis. Ein Eigentor der Gastgeber erhöhte den Endstand der einseitigen Partie, die mit 15 Minuten Verzögerung begonnen hatte.


SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.