Bundesliga

Allofs fordert mehr Geduld mit Mesut Özil

SID
Sonntag, 07.03.2010 | 14:15 Uhr
Mesut Özil erzielte in dieser Saison sieben Tore für Werder Bremen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Bremens Manager Klaus Allofs hat an die Werder-Fans appelliert, sich nicht auf Nationalspieler Mesut Özil einzuschießen. Claudio Pizarro soll bald Unterstützung erhalten. Außerdem hat Allofs einen Tipp für Bundestrainer Joachim Löw parat.

Werder-Manager Klaus Allofs im "DSF" über...

...das 2:2 gegen den VfB Stuttgart:

"Insgesamt ist das natürlich zu wenig, um ganz vorn angreifen zu können. Unsere Gesamtbilanz ist nicht so gut. Wir stehen in der Defensive nicht mehr so gut. Wir machen es dem Gegner zu einfach, Tore auf fremdem Platz zu machen. Wenn wir in der Hinrunde so gut gestanden haben, war das Zauberwort immer Balance. Wenn man auf drei Außenverteidiger verzichten und junge Spieler einsetzen muss, sind das nicht die besten Vorraussetzungen."

...die Diskussionen um Mesut Özil:

"Wir forcieren die Vertragsgespräche, weil wir das schnell klären wollen. Trotzdem muss man die Ruhe bewahren und akzeptieren, dass sich ein Spieler nicht so schnell entscheidet. Es ist schade, dass die Zuschauer auf Mesut so kritisch reagiert haben. Es ist vollkommen normal, dass man mal einen Hänger hat und wir können nicht gebrauchen, dass man sich auf ihn einschießt. Wir arbeiten im Stillen daran, dass wir diese Sache voran bringen. Wir müssen auch die wirtschaftliche Seite sehen. In erster Linie sehen wir aber doch die sportliche Entwicklung."

...die Stürmerfrage bei Werder Bremen:

"Wir haben mit Sandro Wagner jetzt einen sehr interessanten Stürmer, der gut in unser Profil passt. (...) Aber wir müssen uns im Sturm auch immer wieder umschauen, um den richtigen Partner für Claudio Pizarro zu haben."

...die Nicht-Nominierung von Torsten Frings für die DFB-Elf:

"Das Thema Torsten Frings ist für mich noch nicht abgehakt. Man muss sehen, was man im Defensivmittelfeld für Varianten hat. Wenn alle gesund sind, wird man sicher nichts mehr tun. Wenn aber was schief geht, wäre es fahrlässig, nicht auf einen erfahrenen Spieler wie Frings zurückzugreifen."

Werder vs. Stuttgart: Lehmanns Rücktritt vom Rücktritt?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung