Testspiele am Mittwoch

Cottbus schießt Nikosia ab

Von SPOX
Mittwoch, 14.01.2009 | 20:48 Uhr
Branko Jelic sorgte mit seinem Treffer für den zweistelligen Erfolg der Lausitzer
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Energie Cottbus hat gegen Omonia Nikosia einen Kantersieg gelandet und das Finale beim Love-Cyprus-Cup erreicht. Während Köln gegen Duisburg einen gelungenen Einstand in die Testspielphase feierte, musste sich die ersatzgeschwächte Hertha gegen Freiburg mit einem Remis begnügen.

Die Testspiele der Bundesligisten am Mittwoch im Überblick:

Energie Cottbus - Omonia Nikosia 10:1 (5:0): Mit einem Kantersieg sind die Lausitzer ins Endspiel des Vorbereitungsturniers in Larnaka auf Zypern eingezogen.

Energie deklassierte eine verstärkte Juniorenauswahl des zyprischen Rekordmeisters Omonia Nikosia mit 10:1 und bestreitet das Finale am Freitag gegen den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern.

Die Tore für Cottbus erzielten Ivica Iliev (15., 17.), Emil Jula (28.), Erwin Skela (31.), Dimitar Rangelow (41., 68.), Dennis Sörensen (49.), Jan Rajnoch (56.), Branko Jelic (89.) und ein zyprischer Akteur per Eigentor (71.). Den einzigen Gegentreffer musste der ansonsten beschäftigungslose Gerhard Tremmel nach einem Strafstoß hinnehmen: Andreou verkürzte in der 48. Minute auf 1:5.

1. FC Köln - MSV Duisburg 1:0 (0:0): Ein guter Auftakt ins Jahr 2009 gelang den Domstädtern dank eines ehemaligen Cottbusers. Durch ein Tor von Sergiu Radu in der 81. Minute bezwang der FC im Trainingslager im türkischen Belek vor 300 Zuschauern den MSV mit 1:0.

Auf dem hoteleigenen Platz des Bundesligisten waren die Kölner die gesamte Partie über das dominierende Team. Petit hatte in der 53. Minute noch Pech, als er mit seinem Schuss am linken Pfosten scheiterte. Einen Steilpass von Fabrice Ehret schob Radu neun Minuten vor dem Schlusspfiff dann aber doch noch zum verdienten 1:0 ein.

Die Bundesligisten in der Vorbereitung: Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Zeit sich lange über den knappen Erfolg zu freuen haben die Kicker von Christoph Daum indes nicht: Am Donnerstagvormittag um 11:00 Uhr steht für Köln schon der nächste Test gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt auf dem Programm.

SC Freiburg - Hertha BSC 1:1 (1:0): Für die Berliner begann das Jahr hingegen nicht mit einem Sieg gegen einen Zweitligisten. Der aktuelle Bundesliga-Dritte trennte sich von den Breisgauern im ersten Spiel der Rückrundenvorbereitung 1:1 und musste dabei lange Zeit sogar einem Rückstand hinterherlaufen.

Vor 150 Zuschauern im Trainingslager in Marbella rettete der lange Zeit verletzte und erst 14 Minuten zuvor eingwechselte Tunesier Mohamed Chermiti (72.) der Hertha immerhin noch das Unentschieden. Tommy Bechmann hatte Freiburg noch vor der Pause in Führung gebracht (35.).

Berlins Trainer Lucien Favre musste aufgrund von Verletzungen auf etliche Stammkräfte verzichten und gab so mehreren Akteuren eine Chance, die bisher nicht so oft zum Einsatz kamen.

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0): Carlos Eduardo und Ivica Olic überschatteten mit ihrer Handgreiflichkeit die 0:2-Niederlage des Herbstmeisters gegen die Hanseaten. Nach einem harten Foulspiel am Spielfeldrand schlug zuerst der Hoffenheimer Mittelfeldspieler Carlos Eduardo zu, ehe sich auch HSV-Stürmer Olic zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ und Eduardo ins Gesicht langte.

"Eigentlich sollte es ein Freundschaftsspiel sein. Aber der haut mir zweimal von hinten in die Beine. Dann schlägt er mir ins Gesicht. Da habe ich mich gewehrt", sagte Olic, der am Saisonende zu Bayern München wechselt, "Sport Bild online".

Beide Spieler sahen im Duell im spanischen La Manga die Rote Karte. "Ich glaube aber, da kommt nichts nach", meinte Hoffenheims Manager Jan Schindelmeiser, der noch einen weiteren Schock verdauen musste: Vedad Ibisevic verletzte sich kurz vor dem Spielende am rechten Knie und wurde mit Verdacht auf einen Kreuzbandanriss ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Tore für den HSV, der seinen ersten Test gegen den AC Mailand erst im Elfmeterschießen verloren hatte, erzielten Collin Benjamin (26.) und Paolo Guerrero (82.). 1899 hatte zuvor bereits gegen den Ligakonkurrenten VfL Bochum verloren (0:2).

Die aktuelle Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung