Fussball

FIFA-Ethikkomission sperrt Ex-Funktionäre

SID
Die FIFA sperrte drei afrikanische Ex-Funktionäre

Die Ethikkommission der FIFA hat drei ehemalige afrikanische Funktionäre gesperrt. Das gab das Gremium unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert am Donnerstag bekannt.

Die drei Ex-Funktionäre sollen im Zusammenhang mit einem 2010 in Südafrika veranstalteten Testspiel gegen verschiedene Anti-Korruptions-Richtlininen der FIFA verstoßen haben.

Der ehemalige Präsident des südafrikanischen Verbandes, Kirsten Nematandani, erhielt eine Sperre für fünf Jahre. Jonathan Musavengana, ehemals Funktionär in Zimbabwes Verband, und der frühere Nationaltrainer Togos, Banna Tchanile, wurden lebenslänglich von allen Tätigkeiten im Fußball ausgeschlossen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung