Montag, 30.03.2015

St.-Pauli-Legende Nico Patschinski im Interview

"Warte noch auf 10 St.-Pauli-Groupies"

Weltpokalsiegerbesieger, fristlose Kündigung, Doppelpack in der Hamburger Kreisliga: Nico Patschinski hat wirklich alles erlebt. Im Interview spricht "Patsche" über seine Poker-Eskapaden, den Rechtsstreit mit Union Berlin , mundtote Profis und die Umstellung vom Profifußball zum "normalen" Leben als Paketlieferant.

In der Bundesliga erzielte Nico Patschinski in 28 Einsätzen acht Tore für den FC St. Pauli
© getty
In der Bundesliga erzielte Nico Patschinski in 28 Einsätzen acht Tore für den FC St. Pauli
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

SPOX: Herr Patschinski, von Ihnen stammt der Ausspruch: "Sobald mich meine Gegenspieler im Rückwärtslaufen überholen, höre ich auf." Kürzlich haben Sie als Spielertrainer in der Kreisliga gegen Germania Schnelsen II einen Doppelpack geschnürt. Es ist also noch nicht so weit, oder?

Nico Patschinski: Nein, ich warte auch immer noch auf den Anruf von Jogi Löw (lacht). Körperlich topfit zu sein ist mit 38 natürlich schwierig, das sind höchstens Ausnahmefußballer. Es ist noch keinem gelungen, mich im Rückwärtslaufen zu überholen. Von daher darf ich wohl noch ein paar Tage spielen.

SPOX: Sie haben in Ihrer Karriere in der Bundesliga, aber auch beinahe in der niedrigsten Spielklasse gespielt. Was macht mehr denn Spaß?

Patschinski: Da muss man trennen. Damals war's ein Traum, dass ich mit Fußball mein Geld verdienen konnte. Auch wenn die Gehälter bei St. Pauli beileibe nicht so horrend waren wie in diesem Zeitalter jetzt. Man konnte davon nicht reich werden, aber schon gut leben und es hat tierisch Spaß gemacht. Andererseits hast du immer diesen Druck und wenn du deine Leistung nicht abrufst, warst du ruckzuck draußen. Das ist jetzt in Schnelsen natürlich alles viel cooler und macht total Laune. Da stehst du nach dem Spiel erstmal da und trinkst dein Bierchen mit den Jungs. Aber absteigen wollen wir auch hier nicht. Mehr Spaß hatte ich trotzdem damals. Vor vollen Rängen in Dortmund oder Hamburg zu spielen und dass Leute Eintritt dafür bezahlen, um dich zu sehen, das ist schon was anderes.

Die Bayern-Trikots seit den 90er Jahren
Die Bayern treten jetzt wieder mit Streifen an. Ein Muster, das nicht neu ist. SPOX blickt zurück auf die FCB-Trikots seit den 90ern.
© spox
1/28
Die Bayern treten jetzt wieder mit Streifen an. Ein Muster, das nicht neu ist. SPOX blickt zurück auf die FCB-Trikots seit den 90ern.
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm.html
Von 1993 bis 1995 liefen die Bayern daheim in rot und blau auf. Größter Erfolg: Der Gewinn der Meisterschaft 1994 mit dem Kaiser als Trainer
© getty
2/28
Von 1993 bis 1995 liefen die Bayern daheim in rot und blau auf. Größter Erfolg: Der Gewinn der Meisterschaft 1994 mit dem Kaiser als Trainer
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=2.html
Neue Wege ging der Rekordmeister von 1994 bis 1996: Eine Mischung aus gelb, grün und schwarz sollte Gegnern - und Menschen mit Augen - auswärts das Fürchten lehren
© getty
3/28
Neue Wege ging der Rekordmeister von 1994 bis 1996: Eine Mischung aus gelb, grün und schwarz sollte Gegnern - und Menschen mit Augen - auswärts das Fürchten lehren
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=3.html
1995 bis 1997 versuchte man sich mit den Längsstreifen in rot und blau. Klinsmann und Co. wurden 1997 Deutscher Meister
© getty
4/28
1995 bis 1997 versuchte man sich mit den Längsstreifen in rot und blau. Klinsmann und Co. wurden 1997 Deutscher Meister
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=4.html
1996 bis 1998 war das Auswärtstrikot dann weiß. Erster Einsatz: Das Rückspiel des UEFA-Cup-Finals gegen Girondins Bordeaux
© getty
5/28
1996 bis 1998 war das Auswärtstrikot dann weiß. Erster Einsatz: Das Rückspiel des UEFA-Cup-Finals gegen Girondins Bordeaux
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=5.html
1997 bis 1999 wurde dann auf "dark navy" und den roten Brustring gesetzt. Unterm Strich feierten Mario Basler und Co. damit den Pokalsieg 1998 und 1999 die Meisterschaft
© getty
6/28
1997 bis 1999 wurde dann auf "dark navy" und den roten Brustring gesetzt. Unterm Strich feierten Mario Basler und Co. damit den Pokalsieg 1998 und 1999 die Meisterschaft
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=6.html
1998 bis 2000 kämpften Jens Jeremies und Kollegen auswärts mit diesem außergewöhnlichen Muster
© getty
7/28
1998 bis 2000 kämpften Jens Jeremies und Kollegen auswärts mit diesem außergewöhnlichen Muster
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=7.html
Stichwort CL: Regulär spielten die Bayern 1998/99 in der Königsklasse in silber und bordeaux. So traten sie auch in Barcelona im Finale an. Das Ende ist bekannt ...
© getty
8/28
Stichwort CL: Regulär spielten die Bayern 1998/99 in der Königsklasse in silber und bordeaux. So traten sie auch in Barcelona im Finale an. Das Ende ist bekannt ...
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=8.html
Von 1999 bis 2001 ging's zurück zur roten Grundfarbe mit blauen Ärmelelementen. Dieses Trikot steht für zwei verrückte Titel am letzten Spieltag: 2000 im Fernduell mit Leverkusen, 2001 in Hamburg in letzter Sekunde dank Anderssons Freistoßtor
© getty
9/28
Von 1999 bis 2001 ging's zurück zur roten Grundfarbe mit blauen Ärmelelementen. Dieses Trikot steht für zwei verrückte Titel am letzten Spieltag: 2000 im Fernduell mit Leverkusen, 2001 in Hamburg in letzter Sekunde dank Anderssons Freistoßtor
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=9.html
Von 2000 bis 2002 waren auswärts die breiteren Streifen gefragt. Wirkliche Highlights gelangen in diesem Dress nicht
© getty
10/28
Von 2000 bis 2002 waren auswärts die breiteren Streifen gefragt. Wirkliche Highlights gelangen in diesem Dress nicht
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=10.html
Ganz anders 2001: Im CL-Trikot der Saison 00/01, das an große alte Zeiten erinnerte, wurde an selbige angeknüpft: Mit dem ersten Champions-League-Triumph damals in Mailand gegen Valencia im Elfmeterschießen
© getty
11/28
Ganz anders 2001: Im CL-Trikot der Saison 00/01, das an große alte Zeiten erinnerte, wurde an selbige angeknüpft: Mit dem ersten Champions-League-Triumph damals in Mailand gegen Valencia im Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=11.html
Von 2001 bis 2003 ging Giovane Elber in weinrot auf Torejagd - äußerst erfolgreich sogar, denn 2002/2003 holte er sich seine einzige Torjägerkanone - und Bayern wurde Meister
© getty
12/28
Von 2001 bis 2003 ging Giovane Elber in weinrot auf Torejagd - äußerst erfolgreich sogar, denn 2002/2003 holte er sich seine einzige Torjägerkanone - und Bayern wurde Meister
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=12.html
2002 bis 2004 gingen die Münchner als weißes Ballett auf Reisen. Auffällig: Das Magenta-T zum Start des Sponsorings mit der Telekom
© getty
13/28
2002 bis 2004 gingen die Münchner als weißes Ballett auf Reisen. Auffällig: Das Magenta-T zum Start des Sponsorings mit der Telekom
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=13.html
Von 2003 bis 2005 ließ man sich offenbar von einem Londoner Klub inspirieren, was das Trikotdesign betraf. 2004/05 stand unterm Strich das Double unter Felix Magath
© getty
14/28
Von 2003 bis 2005 ließ man sich offenbar von einem Londoner Klub inspirieren, was das Trikotdesign betraf. 2004/05 stand unterm Strich das Double unter Felix Magath
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=14.html
Komplett goldig gingen die Münchner die Spielzeiten 2004 bis 2006 an. Die Idee: Trikots sollten auch mal fürs in die Disco gehen brauchbar sein - ob das fruchtete ist nicht überliefert
© getty
15/28
Komplett goldig gingen die Münchner die Spielzeiten 2004 bis 2006 an. Die Idee: Trikots sollten auch mal fürs in die Disco gehen brauchbar sein - ob das fruchtete ist nicht überliefert
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=15.html
2005 ging es traditionell in rot in die gerade eröffnete Allianz Arena. in der ersten Saison sogar ohne Adidas-Streifen, die kamen erst ein Jahr später. 2005/06 gab's das zweite Double in Serie
© getty
16/28
2005 ging es traditionell in rot in die gerade eröffnete Allianz Arena. in der ersten Saison sogar ohne Adidas-Streifen, die kamen erst ein Jahr später. 2005/06 gab's das zweite Double in Serie
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=16.html
Mit Poldi kam 2006 ein weiteres weißes Auswärtstrikot. Das Design war das Gleiche, das die Nationalelf auch beim "Sommermärchen" benutzte
© getty
17/28
Mit Poldi kam 2006 ein weiteres weißes Auswärtstrikot. Das Design war das Gleiche, das die Nationalelf auch beim "Sommermärchen" benutzte
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=17.html
In Anlehnung an den UEFA-Cup-Triumph 1996 trat Bayern 2007 in ähnlichem Design, aber in schwarz an. Es reichte für Luca Toni und Kollegen bis zum Halbfinale gegen Zenit St. Petersburg
© getty
18/28
In Anlehnung an den UEFA-Cup-Triumph 1996 trat Bayern 2007 in ähnlichem Design, aber in schwarz an. Es reichte für Luca Toni und Kollegen bis zum Halbfinale gegen Zenit St. Petersburg
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=18.html
Rot-Weiß blieb, doch von 2007 bis 2009 sollten es die breiten Querstreifen sein, mit denen die Bayern in Ottmar Hitzfelds letzter Saison nochmal das Double (2008) abgriffen
© getty
19/28
Rot-Weiß blieb, doch von 2007 bis 2009 sollten es die breiten Querstreifen sein, mit denen die Bayern in Ottmar Hitzfelds letzter Saison nochmal das Double (2008) abgriffen
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=19.html
Von 2008 bis 2010 ging es auswärts in anthrazit weiter. Mit Aggressive Leader Mark van Bommel gelang 2010 das Double
© getty
20/28
Von 2008 bis 2010 ging es auswärts in anthrazit weiter. Mit Aggressive Leader Mark van Bommel gelang 2010 das Double
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=20.html
In der Saison 2009/10 wurden die Streifen ad acta gelegt und man besann sich auf die klassischen Grundfarben. Mario Gomez hatte damals einen schweren Stand in der Premierensaison von Louis van Gaal - das Double gab's dennoch
© getty
21/28
In der Saison 2009/10 wurden die Streifen ad acta gelegt und man besann sich auf die klassischen Grundfarben. Mario Gomez hatte damals einen schweren Stand in der Premierensaison von Louis van Gaal - das Double gab's dennoch
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=21.html
Zum 111-jährigen Geburtstag 2011 gönnte sich der FC Bayern ein rotes Trikot mit goldenen Adidas-Streifen. Im Finale dahoam brachte es kein Glück, dafür aber auf dem Weg zum Triple 2013
© getty
22/28
Zum 111-jährigen Geburtstag 2011 gönnte sich der FC Bayern ein rotes Trikot mit goldenen Adidas-Streifen. Im Finale dahoam brachte es kein Glück, dafür aber auf dem Weg zum Triple 2013
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=22.html
2012/13 wurden die offiziellen Champions-League-Trikots zwar nur selten getragen, doch gejubelt haben Pizarro und Co. darin durchaus auch
© getty
23/28
2012/13 wurden die offiziellen Champions-League-Trikots zwar nur selten getragen, doch gejubelt haben Pizarro und Co. darin durchaus auch
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=23.html
Das Heimtrikot der Saison 2013/14 hatte seinen größten Auftritt im Mai 2013 in Wembley. Arjen Robben traf kurz vor Ende gegen den BVB und krönt sein Team zu den Kings of Europe. Eine Woche später machte man das Triple perfekt
© getty
24/28
Das Heimtrikot der Saison 2013/14 hatte seinen größten Auftritt im Mai 2013 in Wembley. Arjen Robben traf kurz vor Ende gegen den BVB und krönt sein Team zu den Kings of Europe. Eine Woche später machte man das Triple perfekt
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=24.html
2014/15 waren die Bayern dann im Barca-Design unterwegs und gewannen unter Pep Guardiola die Meisterschaft
© getty
25/28
2014/15 waren die Bayern dann im Barca-Design unterwegs und gewannen unter Pep Guardiola die Meisterschaft
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=25.html
In Guardiolas letzter Saison in München war dann wieder rot der Grundton mit etwas dunklerem Rot für die übrigen Elemente. Es reichte letztlich zum zweiten Double des Spaniers in Deutschland
© getty
26/28
In Guardiolas letzter Saison in München war dann wieder rot der Grundton mit etwas dunklerem Rot für die übrigen Elemente. Es reichte letztlich zum zweiten Double des Spaniers in Deutschland
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=26.html
2016/17, also Carlo Ancelottis Premieren-Spielzeit in Deutschland, führte Robert Lewandowski den FCB mit zahlreichen Toren in rot und mit Kragen zum fünften Meistertitel in Serie
© getty
27/28
2016/17, also Carlo Ancelottis Premieren-Spielzeit in Deutschland, führte Robert Lewandowski den FCB mit zahlreichen Toren in rot und mit Kragen zum fünften Meistertitel in Serie
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=27.html
In der Saison 2017/18 geht es für die Bayern dann wieder mal mit Streifen auf Titeljagd. Das Design ist angelehnt an die Trikots von 1973/74 - damals gewannen die Bayern die Meisterschaft und den Landesmeister-Cup. Ein gutes Omen?
© getty
28/28
In der Saison 2017/18 geht es für die Bayern dann wieder mal mit Streifen auf Titeljagd. Das Design ist angelehnt an die Trikots von 1973/74 - damals gewannen die Bayern die Meisterschaft und den Landesmeister-Cup. Ein gutes Omen?
/de/sport/diashows/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch/fc-bayern-muenchen-trikots-historisch-beckenbauer-mueller-matthaeus-breitner-robben-schweinsteiger-lahm,seite=28.html
 

SPOX: Mit Ihrem Treffer zum 2:0 gegen den FC Bayern 2002 wurden Sie zu einem der Hauptprotagonisten der Weltpokalsiegerbesieger. Denken Sie noch oft an diesen sensationellen Tag am Millerntor?

Patschinski: Ja, das ist schon toll. Der Titel bleibt ja auch ewig haften, da erinnert sich jeder dran. Zwei Tore gegen Cottbus geraten da schon viel schneller in Vergessenheit. Von den Weltpokalsiegerbesiegern hingegen redet man wahrscheinlich noch in 100 Jahren. Wir waren eine Truppe voll mit Paradiesvögeln und Exzentrikern. Es war schon etwas Besonderes, Teil dieser Mannschaft zu sein. Was die meisten oft vergessen: Ich hätte sogar noch zwei weitere Tore machen können. Den einen hält Oliver Kahn überragend. Der andere geht ans Lattenkreuz. Wenn du als Kleiner einen guten Tag hast und der Große hat nicht so richtig Lust, dann passiert so etwas schon mal. Damals war das noch alles viel sensationeller. Insbesondere wenn du zu Hause am Millerntor so ein Ding drehst.

SPOX: Wie reagierten Kahn oder Stefan Effenberg eigentlich auf dem Platz, als die Sensation immer greifbarer wurde?

Patschinski: Das kann ich gar nicht sagen. Ich war so sehr mit mir selbst beschäftigt, mit meiner Lunge und meiner Atmung und dass wir das überhaupt geschafft haben. Da war für so etwas überhaupt keine Zeit.

SPOX: Und heute liefern Sie Pakete in Hamburg aus.

Patschinski: Das ist richtig. Seit fast drei Jahren bin ich jetzt bei der DPD tätig.

SPOX: Begrüßt Sie dann jeder St.-Pauli-Fan mit einer Umarmung an der Haustür?

Patschinski: Ich habe bis jetzt immer gehofft, dass mir zehn aus Schweden stammende St.-Pauli-Groupies die Tür aufmachen, aber ist das leider noch nicht passiert (lacht). Aber im Ernst: Besonders wenn ich durch Altona fahre, dann erkennen mich die Leute schon ab und an. Da gibt's dann mal einen lockeren Spruch. Es macht schon mehr Spaß als es Ärger macht.

SPOX: Ist Ihnen die Umstellung vom Profileben auf den normalen Alltag leicht gefallen?

Patschinski: Das war alles ein bisschen schwierig. Ich bin ja 2009 bei Union Berlin fragwürdigerweise entlassen worden und parallel ist auch noch meine Ehe in die Brüche gegangen. Da habe ich bereits angefangen, nebenbei ein bisschen bei einem Bekannten als Tellerwäscher und Fahrer zu arbeiten. Ab diesem Zeitpunkt war ich genau genommen auch nur noch Amateur und habe den Absprung gemacht. Es kann ja schließlich nicht jeder Trainer oder Manager werden. Das musst du irgendwann akzeptieren und dir eine neue Arbeit suchen. Ich bin froh darüber, dass der Sport nun an zweiter Stelle steht. Das ist schon eine ganz andere Welt. Das fällt mir auch immer wieder auf, wenn ich mit Holger Stanislawski spreche, der ja nun ein REWE-Center leitet. Ich bin nicht so der Büro-Typ. Ich muss raus und mit Leuten sprechen.

SPOX Livescore App

SPOX: Sie akzeptierten damals die fristlose Kündigung nicht und trafen sich mit Union im Gerichtssaal wieder. Da dem Gericht die Anklage der Berliner zu "nebulös" erschien, gewannen Sie den Rechtsstreit. Was war denn überhaupt vorgefallen?

Patschinski: Das eigentliche "Problem" war, dass ich während meiner freien Zeit in der Winterpause bei einem Benefiz-Pokerturnier meines Heimatvereins BFC Dynamo zu Gast war. Die Einnahmen der Veranstaltung sollten der Dynamo-Jugend zu Gute kommen, was von allmöglichen Zeitungen auch so kommuniziert wurde. Im Prinzip hat überhaupt niemand ein Drama daraus gemacht, dass ich dort war. Mein kleiner Sohn war auf der Hüpfburg zu Gange und wir haben halt ein bisschen Poker gespielt.

SPOX: Die Union-Verantwortlichen haben das also ganz anders gesehen?

Patschinski: Anscheinend. Ich kam nach der Winterpause zu Union zurück und sollte plötzlich 5000 Euro Strafe zahlen. Da habe ich klipp und klar gesagt, dass ich diese Strafe niemals bezahlen werde. Kurz darauf hat man mich dann entlassen. Man könne das den Union-Fans nicht zumuten, hieß es.

SPOX: Wie denken Sie heute darüber?

Patschinski: Es war einfach schade. Ich war an diesem Tag um 19 Uhr zu Hause und hatte nicht einen Schluck Alkohol getrunken. Das alles war eigentlich überhaupt nicht der Rede wert. Später sagte man mir noch, dass es angeblich Videos gäbe, wie ich auf dem Tisch getanzt habe und einen Union-Schal verbrenne. Meine Antwort darauf: Wenn ihr mir dieses Video zeigt, dann könnt ihr das ganze Geld haben, das ich in meinem Leben je verdient habe.

Seite 1: Patschinski über die Weltpokalsiegerbesieger und sein Lieferanten-Leben

Seite 2: Patschinski über den Rechtsstreit mit Union und Sympathien für Mertesacker

Interview: Erik Sabas
Das könnte Sie auch interessieren
Thomas de Maiziere fürchtet, dass viele Fans in radikale Strömungen abdriften

De Maizière: Härtere Strafen gegen gewaltbereite Ultras

Der ehemalige Flügelflitzer Odonkor probiert nun sein Glück auf der Trainerbank

Odonkor in 6. Liga: "Abstiegskampf kenne ich ja"

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert diskutiert mit Journalismusgrößen über die Initiative

TV-Sender gründen Initiative gegen Gewalt


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.