Laut Medienberichten

Van Almsick soll "ARD-Sportschau" moderieren

SID
Dienstag, 11.10.2011 | 13:42 Uhr
Franziska Van Almsick soll laut Medienberichten die "ARD-Sportschau" am Sonntag moderieren
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Franziska van Almsick soll nach einer Meldung der "Bild"-Zeitung künftig die "ARD-Sportschau" am Sonntag moderieren. Almsick soll daher bereits Moderatoren-Lehrgänge absolviert haben.

Franziska van Almsick ist als Moderatorin der "ARD-Sportschau" durchaus eine Option für die Zukunft, zum jetzigen Zeitpunkt besteht jedoch nach Auskunft der Verantwortlichen kein unmittelbarer Handlungsbedarf. "Wie viele andere Kandidaten und Kandidatinnen spielt auch Frau van Almsick eine Rolle in unseren Gedankenspielen als mögliche Moderatorin", sagte "ARD"-Sportkoordinator Axel Balkausky. Aufgrund der "herausragenden personellen Besetzung der Sportschau" sehe man zum jetzigen Zeitpunkt allerdings "keinen akuten Handlungsbedarf, das Team zu erweitern".

Die "Bild"-Zeitung hatte am Dienstag berichtet, Franziska van Almsick sei in der engeren Wahl für die Sportschau am Sonntag und habe deshalb bereits Moderatoren-Lehrgänge absolviert. Balkausky bestritt nicht, dass man intern über die 33-Jährige gesprochen habe: "Mögliche Moderatorinnen und Moderatoren spielen bei der Kommunikation untereinander immer wieder eine Rolle, und in diesem Zusammenhang fiel auch der Name Franziska van Almsick."

Bereits als Schwimm-Expertin im Einsatz

Deren Manager Alexander Elbertzhagen erklärte, derzeit "mit mehreren Sendern in Kontakt" zu stehen. Als TV-Schwimmexpertin sei Franziska van Almsick "an die "ARD" gebunden und am 22. sowie 23. Oktober wieder für "Das Erste" beim Schwimm-Weltcup in Berlin im Einsatz".

Um die unterschiedlichen Anforderungen erfüllen zu können, nehme sie generell an Medientrainings teil. "Zu laufenden Verhandlungen äußert sich Franziska van Almsick nicht", teilte Elbertzhagen mit.

Die frühere Schwimm-Weltmeisterin ist bereits seit 2005 bei der "ARD" als Expertin im Einsatz. Unter anderem berichtete sie von den olympischen Schwimm-Wettbewerben 2008 in Peking und von der Schwimm-WM im Juli in Shanghai.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung