FIFA: Blatter glaubt an schnelle Aufklärung

SID
Samstag, 25.06.2011 | 17:58 Uhr
Sepp Blatter verspricht eine schnelle Aufklärung im Korruptionsskandal der FIFA
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter verspricht im Korruptionsskandal des Fußball-Weltverbandes eine schnelle Aufklärung. "Die Ethikkommission arbeitet daran", so der FIFA-Boss.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter verspricht im Korruptionsskandal des Weltverbandes eine schnelle Aufklärung. "Die Ethikkommission arbeitet daran und wird im Laufe des Monats Juli zu einer Entscheidung kommen", sagte der FIFA-Boss im Anschluss an die offizielle Pressekonferenz zur Frauenfußball-Weltmeisterschaft in Berlin.

Der mit im Mittelpunkt der Bestechungsvorwürfe stehende Funktionär Jack Warner habe aber durch seinen Rücktritt die Aufklärung erschwert. "Sie wissen, dass einer zurückgetreten ist und er deswegen nicht mehr beleuchtet werden kann", so Blatter.

Eklat auf Pressekonferenz

Zuvor hatte das in den letzten Wochen alles beherrschende Thema um den Weltverband beinahe zu einem Eklat auf der Pressekonferenz geführt.

WM-OK-Präsidentin Steffi Jones schob bei der ersten Frage zum Skandal den anwesenden Medienvertretern einen Riegel vor, nach der letzten Frage an den Thailänder Worawi Makudi, Vorsitzender der FIFA-Frauenfußball-Kommission, ob er als Mitglied der FIFA-Exekutive bestochen worden sei, wurde die Pressekonferenz sofort beendet.

Das Ermittlungsverfahren der FIFA läuft nur noch gegen Mohammed Bin Hammam, der als eigentlicher Gegenkandidat von Blatter bei der Präsidentenwahl am 1. Juni seinen Rückzug erklärt hatte. Bin Hammam wird vorgeworfen, Mitglieder der karibischen Fußball-Union CFU mit jeweils 28.000 Euro bestochen zu haben.

Fußball-News bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung