Formel 1

Hamilton im Trockner-Training vorn

Von Alexander Maack
Lewis Hamilton stellte im dritten Monza-Training die dritte Bestzeit auf
© getty

Ein Geduldspiel der Formel-1-Teams hat es bei der Generalprobe für das Qualifying zum Großen Preis von Italien (14 Uhr im LIVETICKER) gegeben. Zu Beginn des 3. Freien Trainings war die Strecke in Monza nass, erst in den Schlussminuten fuhr Lewis Hamilton in 1:24,544 Minuten auf abgetrockneter Strecke die Bestzeit.

Perfekt lief es für Mercedes allerdings nicht. Sebastian Vettel reihte sich im Ferrari als Zweiter ein. Nico Roberg kam im Silberpfeil nach den überzeugenden Trainings am Fraitag auf Rang 3.

Das Ergebnis des 3. Trainings im Überblick

Schwierigkeiten hatte Vettels Ferrari-Kollege Kimi Räikkönen: Er wurde hinter Landsmann Valtteri Bottas (Williams), dessen Teamkollegen Felipe Massa und Lotus-Pilot Pastor Maldonado nur Siebter, war allerdings abgelenkt. Er hörte Funksprüche, die nicht vom Team kamen, und war davon irritiert.

Hülkenberg abgeschlagen schnell

Hinter Räikkönen reihte sich Sergio Perez als Achter ein. Force-India-Teamkollege Nico Hülkenberg wurde Zwölfter führte aber zwischenzeitlich bei den gemessenen Höchstgeschwindigkeiten mit mehr als 3 km/h vor der gesamten Konkurrenz.

Für Daniel Ricciardo war das Training frühzeitig beendet. Weniger als 20 Minuten vor Ablauf der Uhr stellte der Australier seinen Red Bull in der zweiten Schikane ab, er konnte nicht herunterschalten. Das gleiche Problem hatte Ricciardo schon am Freitag.

Die Formel-1-Saison 2015 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung