Montag, 10.11.2014

Brasilien-GP: Nico Rosberg fightet weiter

Ein Triumph für die Psyche

Immer wieder betonte Lewis Hamilton vor dem Großen Preis von Brasilien, er sei in Sao Paulo, um zu gewinnen. Die Trainings und das Qualifying interessierten nicht, nur der Sonntag sollte zählen. Am Ende musste er sich Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg geschlagen geben, der die bessere Herangehensweise gefunden hatte.

Nico Rosberg ließ in Interlagos zum fünften Mal in der Saison 2014 alle anderen Fahrer hinter sich
© getty
Nico Rosberg ließ in Interlagos zum fünften Mal in der Saison 2014 alle anderen Fahrer hinter sich

Gewissermaßen war das letztwöchige Rennen in Texas das Gesprächsthema des Tages in Sao Paulo. Ein Deja-Vu bahnte sich an: Das Silberpfeil-Duell glich dem letzten Lauf in Austin wie ein Ei dem anderen. Nach einem schnellen Start-Stint geriet Rosberg immer mehr unter den Druck seines Teamkollegen, der die Pace stetig erhöhte.

"Ein unglaubliches Rennen von Nico - unglaublich", lobte Aufsichtsratschef Niki Lauda nach der Zieldruchfahrt euphorisiert: "Eines der härtesten Rennen der Beiden. Unglaublich, wie er Lewis in Schach gehalten hat."​ Im Unterschied zum Rennen in den Staaten hatte sich Rosberg in Brasilien nämlich im Griff und hielt dem Druck stand.

Rosberg: "Zuletzt keinen guten Job gemacht"

"Ich habe zuletzt keinen guten Job gemacht", erklärte der Deutsche seinen Bedienfehler in den USA offen: "Ich habe daraus gelernt und es heute besser gemacht. Das war ein großer Schritt in die richtige Richtung. Ein Rennen zu spät, aber es ist noch alles möglich."

Alles ist allerdings falsch. 17 Punkte trennen die beiden Kontrahenten vor dem letzten Lauf - auch ohne die Regel der doppelten Punkte wäre die WM also nicht beim vorletzten Rennen entschieden gewesen. Doch die Regelung wird die Gespräche der nächsten Wochen bestimmen. Rosberg mag sie selbst nicht, weil er sie künstlich findet, gibt aber zu, dass "es für mich jetzt großartig ist".

Gäbe es die Regel nicht, könnte er den Titel nur holen, wenn Hamilton maximal Siebter wird. So aber gestaltet sich der Traum wahrscheinlicher: Wenn der Engländer schlechter als Platz 2 ist, hat Rosberg nun eine Chance auf die Weltmeisterschaft - auch wenn der Titel ohne technische Probleme beim anderen Mercedes trotzdem schon vergeben scheint.

Mit Felipe-Massa-Hilfe zum Titel?

"Ich brauche ein bisschen Felipe-Massa-Hilfe", scherzte Rosberg deshalb auf der Pressekonferenz nach seinem fünften Saisonsieg. "Ich hoffe, dass ich gewinne", erklärte der Brasilianer. Das wiederum begeisterte Rosberg weniger. "Das wäre keine wirkliche Hilfe. Nicht so schnell! Dazwischen", erklärte er seine Hoffnung.

Hamilton beobachtete die Diskussion vollkommen entspannt. Dass Rosberg am ganzen Wochenende seine bisher stärkste Leistung der Saison ablieferte, dass er sich selbst im Rennen einen haarsträubenden Fehler leistete und sich in Turn 4 drehte - es störte ihn kaum.

"Ich bin heute kein Rennen gefahren, um die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Ich habe versucht, Punkte zu bekommen. Das nächste Rennen wird von der Herangehensweise ein anderes", kündigte er an und nahm den Ausrutscher auf sich.

Get Adobe Flash player

Hamilton: "Die Hinterreifen waren tot"

"Als sie mich zum Pushen aufgefordert haben, dachte ich, dass ich nur eine Runde fahren sollte. Ich habe alles aus den Reifen rausgeholt, was ich gespart hatte. Als sie mir dann gesagt haben, ich soll weiterfahren, habe ich weiter gepusht. Ich hatte wohl Graining. Die Hinterreifen waren tot und ich habe den Grip verloren", so Hamilton.

ANALYSE Hamilton: "Ich war deutlich schneller"

Dass er anschließend wieder an seinen Teamkollegen herankam, wertete er als Zeichen für seine Überlegenheit: Er habe die bessere Pace gehabt. Das wollte Rosberg allerdings so nicht auf sich sitzen lassen.

Brasilien-GP: Hamilton-Fehler lässt Rosberg kontern
Ein brasilianischer Fußballer darf beim GP in Interlagos nicht fehlen... Der ehemalige Milan-Spieler Pato wird begleitet von Schauspielerin Fiorella Mattheis
© getty
1/21
Ein brasilianischer Fußballer darf beim GP in Interlagos nicht fehlen... Der ehemalige Milan-Spieler Pato wird begleitet von Schauspielerin Fiorella Mattheis
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes.html
Bei der Fahrerparade durfte auch der Sohn von Lokalmatador Felipe Massa die Fans grüßen...
© getty
2/21
Bei der Fahrerparade durfte auch der Sohn von Lokalmatador Felipe Massa die Fans grüßen...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=2.html
...und machte unmissverständlich klar bei welchem Rennstall sein Papa fährt!
© getty
3/21
...und machte unmissverständlich klar bei welchem Rennstall sein Papa fährt!
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=3.html
Der WM-Spitzenreiter wirkte in der Startaufstellung schon leicht angespannt...
© getty
4/21
Der WM-Spitzenreiter wirkte in der Startaufstellung schon leicht angespannt...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=4.html
...was seinen Konkurrenten Nico Rosberg irgendwie zu irritieren schien
© getty
5/21
...was seinen Konkurrenten Nico Rosberg irgendwie zu irritieren schien
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=5.html
Vielleicht ist das Grid-Girl in der Startaufstellung Schuld gewesen?!
© getty
6/21
Vielleicht ist das Grid-Girl in der Startaufstellung Schuld gewesen?!
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=6.html
Vor dem Start war der Rummel auf jeden Fall sehr groß
© getty
7/21
Vor dem Start war der Rummel auf jeden Fall sehr groß
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=7.html
Nico Rosberg konnte die Pole Position ausnutzen und verteidigte die Spitzenposition vor Lewis Hamilton am Start
© getty
8/21
Nico Rosberg konnte die Pole Position ausnutzen und verteidigte die Spitzenposition vor Lewis Hamilton am Start
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=8.html
Der Brite versuchte vor den Toren der Millionenmetropole alles...
© getty
9/21
Der Brite versuchte vor den Toren der Millionenmetropole alles...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=9.html
...und zeigte sich in den Rückspiegeln des Deutschen, so dass dieser auf der Bremse alles geben musste
© getty
10/21
...und zeigte sich in den Rückspiegeln des Deutschen, so dass dieser auf der Bremse alles geben musste
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=10.html
Auch die Red-Bull waren in Paarformation auf der Strecke unterwegs...
© getty
11/21
Auch die Red-Bull waren in Paarformation auf der Strecke unterwegs...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=11.html
...und Sebastian Vettel durfte sich das Heck seines (wahrscheinlich) neuen Boliden betrachten
© getty
12/21
...und Sebastian Vettel durfte sich das Heck seines (wahrscheinlich) neuen Boliden betrachten
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=12.html
Für wen dieser kleine Glücksbringer eines Red-Bull-Mechanikers wohl gedacht war?
© getty
13/21
Für wen dieser kleine Glücksbringer eines Red-Bull-Mechanikers wohl gedacht war?
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=13.html
Die Aussicht von den Zuschauerrängen auf Sao Paulo ist neben dem Rennen sicher ein weiteres Highlight
© getty
14/21
Die Aussicht von den Zuschauerrängen auf Sao Paulo ist neben dem Rennen sicher ein weiteres Highlight
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=14.html
Am Ende gewann Nico Rosberg vor Lewis Hamilton und darf sich vom Team...
© getty
15/21
Am Ende gewann Nico Rosberg vor Lewis Hamilton und darf sich vom Team...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=15.html
...und den zahlreichen Fans feiern lassen...
© getty
16/21
...und den zahlreichen Fans feiern lassen...
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=16.html
...sowie das oberste "Stockerl" erklimmen
© getty
17/21
...sowie das oberste "Stockerl" erklimmen
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=17.html
Allerdings vor allem, weil Hamilton vor seinem zweiten Boxenstopp einen Ausritt einbaute und somit den Sieg selbst verspielte
© xpb
18/21
Allerdings vor allem, weil Hamilton vor seinem zweiten Boxenstopp einen Ausritt einbaute und somit den Sieg selbst verspielte
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=18.html
Auch der überglückliche drittplatzierte Felipe Massa klatschte anerkennend Applaus für den Sieger
© getty
19/21
Auch der überglückliche drittplatzierte Felipe Massa klatschte anerkennend Applaus für den Sieger
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=19.html
Auch das Wetter spielte am Rennsonntag mit und die Champagnerdusche für die Mechaniker durfte nicht fehlen
© getty
20/21
Auch das Wetter spielte am Rennsonntag mit und die Champagnerdusche für die Mechaniker durfte nicht fehlen
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=20.html
Prost! Auf ein spannendes und spektakuläres WM-Finale in Abu Dhabi
© getty
21/21
Prost! Auf ein spannendes und spektakuläres WM-Finale in Abu Dhabi
/de/sport/diashows/1411/formel1/brasilien-gp/rennen-sao-paulo-interlagos-promis-grid-girls-rosberg-hamilton-vettel-red-bull-mercedes,seite=21.html
 

"Schon im ersten Stint konnte ich die Lücke kontrollieren. Ich habe nur sichergestellt, dass er nicht in den Bereich kommt, in dem er eine Attacke starten kann", so der gebürtige Wiesbadener: "Als er sich gedreht hat, habe ich mehr Reifen gespart als gewöhnlich."

Beste Werbung für die Formel 1

Wer Recht hatte, ist letztlich unbedeutend. Der Zweikampf der beiden an der langen Leine gehaltenen Mercedes-Piloten war beste Werbung für die Formel 1.

11 Doppelsiege und 30 Podiumsplatzierungen von einem Team in einer Saison bedeuten neue Rekorde. Dennoch ist die WM glücklicherweise bis zum Ende offen, weil die Teamverantwortlichen schlechte Presse durch Karambolagen ihrer Fahrer nicht von vornherein verboten.

"Uns steht beim Finale in Abu Dhabi ein echter Thriller bevor. Egal, wie es dort ausgehen wird: Beide Fahrer wären am Ende einer fantastischen Saison ein absolut würdiger Weltmeister", schob Motorsportchef Toto Wolff möglichen Diskussionen einen Riegel vor und machte dem derzeitigen Zweiten noch mal Mut: "Psychologisch war das hier für Nico ein sehr wichtiger Sieg."

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Alexander Maack

Diskutieren Drucken Startseite

Alexander Maack(Chef vom Dienst)

Alexander Maack, Jahrgang 1987, betreut seit Sommer 2012 die Formel 1 bei SPOX. Geboren im hessischen Fritzlar, landete er nach Aufenthalten in Niedersachsen, Dresden und Bonn schließlich in der "Medienhauptstadt" Mittweida, wo er sein Medienmanagement-Studium abschloss. Seit Mitte 2016 als Chef vom Dienst verantwortlich für den Inhalt der Homepage. Kernressorts: Motorsport, Fußball.

Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.