Formel 1

Formel 1: Alle Infos zum Start in die neue Saison 2019

Von SPOX
Mit Ausnahmen von 2006 und 2010 findet der Saisonauftakt seit 1996 in Melbourne statt.
© getty

Der gesamte Formel-1-Zirkus befindet sich aktuell in der Winterpause. Teams und Fahrer tanken neue Energie und bereiten sich auf eine neue Saison vor. Doch wann startet diese eigentlich wieder? Alle Infos zum Saisonstart 2019 findet ihr hier bei SPOX.

Noch knapp zweieinhalb Monate wird es dauern, bis die Formel-1-Fans ihre heißgeliebten Boliden wieder über die Rennstrecken dieser Erde rasen sehen können. Bis dahin werden die Teams ihre neuen Fahrzeuge präsentieren, welche bei den Testfahrten in Barcelona Ende Februar dann das erste Mal zum Einsatz kommen.

Der Saisonstart der Formel 1 Saison 2019

Die Formel-1-Saison 2019 wird am 17. März 2019 starten. Traditionell findet der Auftakt im australischen Melbourne statt, welches bis auf die Ausnahmen 2006 und 2010 seit 1996 das erste Rennen der neuen Saison ist.

  • Der Terminplan für den Auftakt in Melbourne
DatumUhrzeitEvent
Freitag, 15. März 201903 Uhr1. Freies Training
07 Uhr2. Freies Training
Samstag, 16. März 201905 Uhr3. Freies Training
08 UhrQualifying
Sonntag, 17. März 201907.10 UhrRennen

Formel 1 2019: Die Fahrzeugpräsentationen der Teams

  • Mercedes: Termin noch unbekannt
  • Ferrari: 15. Februar 2019
  • Red Bull: Termin noch unbekannt
  • Renault: 12. Februar 2019
  • Haas: Termin noch unbekannt
  • McLaren: Termin noch unbekannt
  • Racing Point: 13. Februar 2019
  • Sauber: Termin noch unbekannt
  • Toro Rosso: Termin noch unbekannt
  • Williams: Termin noch unbekannt

Formel 1 2019: Wintertests

Die neuen Boliden der Teams werden zwischen dem 18. und 21. Februar, sowie dem 26. Februar und 1. März 2019 auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona getestet werden.

Formel 1 2019: Regeländerungen

Für dieses Jahr wurden umfassende Änderungen an der Aerodynamik der Autos vorgenommen. So sollen einerseits die Frontflügel deutlich simpler, dafür aber breiter gehalten, sowie die Heckflügel geringfügig anders dimensioniert werden. Auf der anderen Seite werden die Bremsbelüftungen zweckentfremdet und damit vereinfacht.

Diese Änderungen sollen vor allem die in den letzten Jahren oft thematisierte Überhol-Problematik entschäften, was jedoch mit Einbußen bei der Gesamtperformance der Boliden einhergeht.

Das Benzinlimit der Autos wird zudem von 105 auf 110 Kilogramm angehoben, um lästiges Spritsparen einzudämmen.

Formel 1 2019: Teams und Fahrer

TeamFahrer 1Fahrer 2
MercedesLewis HamiltonValtteri Bottas
FerrariSebastian VettelCharles Leclerc
Red BullMax VerstappenPierre Gasly
RenaultDaniel RicciardoNico Hülkenberg
HaasKevin MagnussenRomain Grosjean
McLarenCarlos SainzLando Norris
Racing PointSergio PerezLance Stroll
SauberKimi RäikkönenAntonio Giovinazzi
Toro RossoDaniil KwjatAlexander Albon
WilliamsRobert KubicaGeorge Russel
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung