Formel 1

Frank Williams aus Krankenhaus entlassen

SID
Frank Williams ist wieder fit und im engen Familienkreis

Frank Williams, Gründer und Eigentümer des traditionsreichen Formel-1-Rennstalls Williams, hat seine Lungenentzündung gut überstanden und ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Dies teilte seine Tochter Claire am Donnerstag mit.

"Ich bin sehr glücklich sagen zu können, dass er wieder zuhause bei uns ist", sagte die 40-Jährige: "Er wurde am Montag entlassen. Er hat sich langsam erholt, nun bin ich wirklich froh zu sagen, dass er wieder so ziemlich der alte Frank ist, den wir kennen und lieben."

Der 74 Jahre alte Williams musste sich nach dem Grand Prix in Monza Anfang September in ärztliche Behandlung begeben und lag seitdem im Krankenhaus.

Unter Williams hat das in den 1970ern gegründete Team sieben Fahrer- und neun Konstrukteurs-Weltmeistertitel geholt.

Alles zur Formel 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung