Freitag, 24.04.2015

Verstappen über Schumacher-Sohn

"Sehen uns vielleicht in Formel 1"

Max Verstappen (17) hat Mick Schumacher (16) zum Beginn seiner Formel-Karriere einen wichtigen Tipp mit auf den Weg gegeben. "Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es am besten ist, sich ganz auf sein Rennen zu konzentrieren. Er soll sich nicht von den Medien ablenken lassen und einfach das machen, was er am liebsten tut: fahren", sagte Verstappen gegenüber der Tageszeitung Die Welt.

Max Verstappen ist der jüngste Pilot in der Geschichte der Königsklasse
© getty
Max Verstappen ist der jüngste Pilot in der Geschichte der Königsklasse
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Vielleicht sehen wir uns ja eines Tages in der Formel 1", so Verstappen weiter.

Mick Schumacher, Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher, bestreitet an diesem Wochenende in Oschersleben sein erstes Rennen in der Formel 4.

Wie Verstappen früher fährt Schumacher für das niederländische Team Van Amersfoort.

"Mick ist sehr freundlich, ein guter Typ. Ich kenne auch sein Team, Amersfoort Racing, aus den Niederlanden. Sie sind sehr bodenständig und werden ihm helfen", sagte Verstappen.

Max Verstappen im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Verstappen wurde zum Sportler des Jahres in den Niederlanden gekürt

Verstappen zum Sportler des Jahres in den Niederlanden gewählt

Max Verstappen ist der Youngster in der Formel 1

Verstappen: Bin besser als Hamilton und Rosberg

Flavio Briatore findet am derzeitigen Format keinen Gefallen

Briatore: "Fahrer werden wie Schüler behandelt"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mercedes betreibt Stallorder: Ist Bottas jetzt die klare Nummer 2?

Ja
Nein
Wird sich noch zeigen

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.