Freitag, 12.12.2014

Insolventer Rennstall im Ausverkauf

Marussia versteigert F1-Utensilien

Der Ausverkauf beim insolventen Rennstall Marussia hat begonnen. Bei einem Online-Auktionshaus kamen Ersatzteile, Reifen, Rennanzüge, Bilder und sogar die Boliden (ohne Motor) der abgelaufenen Saison unter den virtuellen Hammer. Ein fester Startpreis ist dabei nicht angegeben.

Was auf diesem Bild zu sehen ist, kann jetzt im Internet erstanden werden (ohne Fahrer)
© getty
Was auf diesem Bild zu sehen ist, kann jetzt im Internet erstanden werden (ohne Fahrer)

Anfang November hatte Marussia die Geschäftstätigkeit eingestellt. Der Insolvenzverwalter hatte mitgeteilt, dass sich kein neuer Investor gefunden habe und das Team nicht mehr gerettet werden könne.

Die Formel 1 steckt in einer veritablen Finanzkrise. Viele Rennställe können sich die Kosten in der Königsklasse nicht mehr leisten und sind von der Pleite bedroht. Der Rennstall Caterham hatte zuletzt seine Fans erfolgreich um Geld angebettelt, um beim Saisonfinale in Abu Dhabi dabei sein zu können.

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel ist optimistisch, was die neue Saison betrifft

Vettel: "Ferrari viel weiter, als viele Leute glauben"

Paul Di Resta fuhr bislang 58 Rennen in der Formel 1

Di Resta bleibt Ersatzfahrer bei Williams

Niki Lauda (l.) und Toto Wolff sind die Macher bei Mercedes

Bestätigt! Mercedes-Bosse verlängern Verträge


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.