Donnerstag, 11.12.2014

Nach drei Grand-Prix-Siegen 2014

Ricciardo will den Titel

Nach drei Siegen in der abgelaufenen Saison sieht sich Sebastian Vettels diesjähriger Red-Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo für 2015 als legitimen Titelanwärter in der Formel 1. "Ich denke, ich kann das schaffen", sagte der 25 Jahre alte Australier Reportern in Melbourne, wo am 15. März die neue Saison eröffnet wird, "ich habe bewiesen, dass ich ein Siegfahrer bin, harte Rennen fahren und dem Druck standhalten kann."

Daniel Ricciardo hat nach seiner überraschend starken vergangenen Saison Blut geleckt
© getty
Daniel Ricciardo hat nach seiner überraschend starken vergangenen Saison Blut geleckt

Nach dem Wechsel von Sebastian Vettel zu Ferrari ist Daniel Ricciardo im nächsten Jahr der Nummer-1-Fahrer bei Red Bull. Sein neuer Partner wird der Russe Daniil Kwjat sein, der vom Red-Bull-"Farmteam" Toro Rosso kommt. "Es wird eine lange Saison, in der viel passieren kann. Aber ich glaube definitiv, dass ich die Möglichkeit und den Wagen dazu habe, den Titel zu holen", sagte Ricciardo.

In der vergangenen Saison hatte Ricciardo seinen deutschen Teamkollegen Vettel klar distanziert und war mit 238 Punkten WM-Dritter hinter dem alle beherrschenden Mercedes-Duo Lewis Hamilton (England/384) und Nico Rosberg (Wiesbaden/317) geworden. Für Vettel hatte es nur zu Rang fünf (167) gereicht.

Die Formel 1 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.