Freitag, 28.11.2014

Lardi-Ferrari glaubt an neue Ära

Vettel würdiger Nachfolger für Schumi

Piero Lardi-Ferrari, Sohn des legendären Firmengründers Enzo Ferrari, glaubt nach dem Wechsel von Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel (27) zu dem Traditionsrennstall an eine ähnlich glorreiche Ära wie einst unter Michael Schumacher. "Michael hat die erfolgreiche Geschichte der Deutschen bei Ferrari begonnen, Sebastian wird sie fortführen", sagte Lardi-Ferrari der "Auto Bild Motorsport".

Sebastian Vettel (l.) soll bei Ferrari eine neue Ära nach Michael Schumacher einläuten
© getty
Sebastian Vettel (l.) soll bei Ferrari eine neue Ära nach Michael Schumacher einläuten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach der ersten sieglosen Saison seit 1993 soll Vettel Ferrari wieder an die Spitze führen. "Ich hoffe, dass er frische Luft mitbringt zu Ferrari. Ich bin wirklich optimistisch und hoffe, dass wir ihm ein konkurrenzfähiges Auto zur Verfügung stellen können", sagte Lardi-Ferrari: "Wenn er nicht gewinnt, liegt es nicht an ihm. Das Fragezeichen steht nur hinter unserem Material."

Vettel hatte als Nachfolger von Fernando Alonso vor einer Woche einen Dreijahres-Vertrag bei der Scuderia unterschrieben und soll in dieser Zeit rund 90 Millionen Euro verdienen.

Wie einst sein Idol Schumacher will der Heppenheimer mit den Italienern eine neue Ära in der Formel 1 einläuten. Der Rekordweltmeister hatte mit Ferrari ab der Saison 2000 fünf Titel in Serie gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Hamilton spricht über eine Veränderung des Grand-Prix-Formates

Hamilton würde Format-Änderungen begrüßen

Das ehemalige Team von Pascal Wehrlein war seit 2010 bei der Formel 1 dabei

Manor vor endgültigem Aus

Lance Stroll sorgte mit seinem Unfall für ein Ende der Testfahrt

Williams muss Testfahrten vorzeitig beenden


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mercedes betreibt Stallorder: Ist Bottas jetzt die klare Nummer 2?

Ja
Nein
Wird sich noch zeigen

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.