Mittwoch, 19.11.2014

Tweet sorgte für Aufsehen

Ferrari dementiert Vettel-Wechsel

Ein Tweet von einem Fake-Account hat am Mittwochnachmittag kurzzeitig große Aufregung in der Formel-1-Szene ausgelöst. Die "Meldung" eines Witzboldes, der das offizielle Profil des Ferrari-Rennstalls täuschend echt nachgeahmt hatte, besagte, der Wechsel des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel (Heppenheim) von Red Bull zur Scuderia sei perfekt.

Ferrari hat den angeblich perfekten Wechsel von Sebastian Vettel dementiert
© getty
Ferrari hat den angeblich perfekten Wechsel von Sebastian Vettel dementiert

Innerhalb von Minuten ging dies als "Breaking News" um die Welt, bis sich herausstellte: Eine offizielle Bestätigung des allgemein erwarteten Deals steht weiterhin aus.

"Ferrari hat nichts mitzuteilen. Das sind Gerüchte in Medien, die wir nicht bestätigen können", sagte eine Ferrari-Sprecherin auf "SID"-Anfrage. Die Scuderia hatte am Mittwochmorgen die Gerüchteküche mit einem Tweet weiter angeheizt: "Veränderungen liegen in der Luft. Lasst eure Fantasie spielen."

Die aktuelle Fahrerwertung

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel gerät bei Ferrari unter Druck

Ferrari-Präsident: "Schauen uns für die Zukunft um"

Charlie Whiting hat sich bisher nicht zu dem Vorfall beim Grand Prix in Mexiko geäußert

Nach Vettel-Ausraster: Whiting nimmt an Fahrer-PK teil

Ferrari testete die neuen Pirelli-Reifen in Fiorano

Vettel testet Reifen für 2017


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.