Mittwoch, 06.11.2013

Neuer Look der Boliden

Sutil: "2014er Autos furchtbar hässlich"

Die Fahrzeuge für die neue Saison in der Formel 1 sind voll in Planung. Durch Regeländerungen wird sich auch das Aussehen der Boliden ändern. Geht es nach Force-India-Pilot Adrian Sutil, wird das neue Design der Fahrzeuge nicht mit Schönheit überzeugen können.

Adrian Sutil konnte in der laufenden Formel-1-Saison 29 Punkte sammeln
© getty
Adrian Sutil konnte in der laufenden Formel-1-Saison 29 Punkte sammeln

"Ich habe noch nicht so viel gesehen, aber es wird leider hässlich. Das sagen alle. Es wird furchtbar hässlich", erklärt Sutil gegenüber "motorsport-total.com".

Die Nasen der Autos dürfen zukünftig statt 55 nur noch 18,5 Zentimeter über dem Boden liegen, damit soll der Einfluss auf die Aerodynamik reduziert werden. Auch die Maximalbreite der Frontflügel wird verringert und darf nur noch 165 Zentimeter betragen (statt ursprünglich 180).

Die Änderungen sollen die Leistungen der Fahrzeuge verstärken, weiß Sutil: "Es ist leider so, dass uns die Regeln dazu drängen, die Autos so hässlich zu bauen. Das ist natürlich immer schwierig, aber am Ende zählt die Leistung."

Das Klassement der Formel 1

Alice Jo Tietje

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.