Donnerstag, 31.10.2013

Teaminternes Duell bei Mercedes

Rosberg will Hamilton abfangen

Nach seinem zweiten Platz zuletzt in Indien will Mercedes-Pilot Nico Rosberg in den drei ausstehenden Rennen der Formel-1-Saison noch seinen Teamkollegen Lewis Hamilton abfangen.

Nico Rosberg peilt mit Mercedes Platz zwei in der Konstrukteurs-WM an
© getty
Nico Rosberg peilt mit Mercedes Platz zwei in der Konstrukteurs-WM an

"Es wäre mir natürlich schon lieber, vor statt hinter ihm zu landen", sagte der Wiesbadener vor dem Grand Prix von Abu Dhabi. Vor dem 17. von 19 Rennen liegt Rosberg nach zwei Saisonsiegen mit 144 Punkten auf Rang sechs der WM-Wertung - zwei Plätze und 25 Punkte hinter Hamilton.

"Leider hatte ich zuletzt ein paar blöde Zwischenfälle", sagte Rosberg über Ausfälle, die ihm Punkte gekostet hatten.

Ziel: Zweitbestes Team

In den ausstehenden Rennen wollen die beiden Silberpfeil-Piloten zudem unbedingt Platz zwei (313 Punkte) in der Konstrukteurs-WM verteidigen. "Das steht im Vordergrund, ganz klar", sagte Rosberg: "Zweitbestes Team hinter Red Bull zu werden wäre richtig cool. Das wird noch ein harter Kampf."

Ferrari liegt mit Star-Pilot Fernando Alonso nur vier Punkte zurück, von hinten drängt zudem Lotus (285) nach.

"Best of the rest zu werden", würde sich für den Traditionsrennstall auch finanziell lohnen. Jeder Platz in der Team-Wertung wird mit rund zehn Millionen Dollar mehr oder weniger aus dem Geldtopf von Promoter Bernie Ecclestone belohnt.

Der Stand in der Konstrukteurs-WM

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Hamilton wurde im Abschlusstraining Dritter und scheiterte nur knapp an Mark Webbers Zeit

Mercedes im 3. Training eindeutig 'Best of the Rest'

Fernando Alonso kann nach seinem Unfall durchatmen

Nach Ausritt: Entwarnung für Alonso

Kimi Räikkönen stellte seinen Lotus auf der Yas-Insel schon in der zweiten Kurve ab

Das Ende der Gefühlsachterbahn


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wird die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Formel 1

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.