Karthikeyan schlägt gegen Vettel zurück

"Er heult rum wie ein Baby"

Von SPOX
Donnerstag, 29.03.2012 | 14:52 Uhr
Sebastian Vettel kam nach seinem Unfall mit Narain Karthikeyan in Sepang als Elfter ins Ziel
© Getty
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 3
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Sebastian Vettel sieht sich auch einige Tage nach dem Zwischenfall mit Narain Karthikeyan in Sepang noch mit einer Mischung aus Zuspruch und Kritik konfrontiert. Sein Unfallgegner zeigt überhaupt keinen Respekt vor dem Weltmeister.

Wenn ein Hinterbänkler mit dem amtierenden Doppelweltmeister kollidiert, dann neigt dieser Hinterbänkler in der Regel dazu, sich danach kleinlaut zu verkriechen und zu hoffen, dass der Sturm der Entrüstung möglichst schnell vorüber zieht.

Und die Entrüstung von Sebastian Vettel nach dem Crash mit Narain Karthikeyan in Sepang, der Vettel einen Reifen und Platz vier kostete, war riesig. Von einer "Gurke", die nicht Auto fahren kann, sprach Vettel gegenüber deutschen Medien, auf Englisch fiel dann auch noch das wenig galante Wort "Idiot".

Vettels Stinkefinger bleibt wohl ohne Folgen

Sogar den Stinkefinger hat Vettel dem Inder gezeigt, das enthüllten TV-Bilder der "BBC". Für kurze Zeit stand sogar die Frage im Raum, ob Vettel für diese obszöne Geste nachträglich bestraft wird. Nun aber sagte ein Sprecher der FIA: "Nach meinem Verständnis werden diese Dinge von den Stewards bei jedem Grand Prix behandelt. Mir wäre nicht bekannt, dass eine weitere Maßnahme überlegt wird."

Karthikeyan hatten die Stewards noch am Sonntag mit einer Zeitstrafe belegt, die ihn vom 21. auf den 22. Platz zurückgeworfen hatte.

Karthikeyan greift "unprofessionellen" Vettel an

Darüber war der Inder stinksauer. "Es hat sie gar nicht interessiert, was ich zu sagen hatte, weil Herr Vettel schon Gott weiß was erzählt hat, als er bei ihnen war und mit ihnen gesprochen hat", sagte Karthikeyan der "Hindustian Times".

Er verkroch sich ganz und gar nicht vor dem Champion, ganz im Gegenteil. Er teilte mächtig aus: "Für einen Weltmeister sind solche Aussagen beschämend. Das ist wirklich unprofessionell. Es ist traurig, dass ein Fahrer, der so viel erreicht hat, seinen Frust an mir auslässt, nur weil er ein schwieriges Jahr hat. Man erwartet von einem professionellen Sportler nicht, dass er rumheult wie ein Baby."

Kritik und Zuspruch für Vettel

Das war deutlich. Von neutraler Seite gab es ebenfalls Kritik, und zwar von Vettels längjährigem Weggefährten zu BMW-Zeiten, Hans-Joachim Stuck. Der sagte: "Beim Überholen können Missverständnisse vorkommen. Das muss Sebastian Vettel auch mal lernen. Bei ihm ging es bisher immer nur nach oben, und dass das jetzt nicht so ist, muss er erst mal verkraften."

Es gab aber auf der anderen Seite auch namhafte Fürsprecher für Vettel. Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug sagte: "Auch als Doppelweltmeister ist Sebastian Vettel ein großartiger Mensch und ein ursprünglicher Racer geblieben. Man sollte die Kirche im Dorf lassen, wenn man jetzt urteilt."

Auch Adrian Sutil ist auf Vettels Seite. "Ich kann ihn verstehen", sagte Sutil im Gespräch mit der "Welt": "Ich habe mich auch oft über die Überrundeten geärgert."

Driver-Ranking: Mahnung an Vettel

Red Bull hat andere Probleme

Erstaunlich, dass dieses Thema nicht nur die Medien in Deutschland sondern auch in England und Italien beherrscht. Die "Gazzetta dello Sport" witterte in den vergangenen Tagen sogar schon einen "Fall Vettel".

Denn eigentlich hätte man bei Red Bull genügend damit zu tun, das Auto so weit zu verstehen, dass es wieder um Siege und nicht um vierte Plätze kämpfen kann.

Solange das nicht geschafft ist, dürfen Dinge wie Vettels Kollision mit Karthikeyan nur Randgeschichten sein.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung