Vettel macht Red Bull zum Weltmeister

Von Alexander Mey
Sonntag, 16.10.2011 | 10:01 Uhr
Sebastian Vettel hat Lewis Hamilton schon in der ersten Runde die Führung abgenommen
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12
NHL
Canadiens @ Lightning
NBA
Rockets @ Celtics
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 2
William Hill World Championship
World Darts Championship -
Tag 13 Session 1
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 13 Session 2
Premiership
Bath -
Wasps
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
NBA
Rockets @ Wizards
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 3
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Pro14
Glasgow -
Edindburgh
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
William Hill World Championship
World Darts Championship: Halbfinale
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
NBA
Cavaliers @ Jazz
Liga ACB
Real Madrid -
Estudiantes
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal
NFL
RedZone -
Week 17
NHL
Maple Leafs @ Golden Knights
NBA
Bulls @ Wizards

Sebastian Vettel hat in Südkorea seinen zehnten Saisonsieg gefeiert und damit seinem Red-Bull-Team den Gewinn in der Konstrukteurs-WM beschert. Michael Schumacher schied nach einem Crash aus.

Sebastian Vettel hat nach der Niederlage im Qualifying gegen Lewis Hamilton im Rennen den Spieß umgedreht und souverän seinen zehnten Saisonsieg eingefahren. Hamilton wurde nach hartem Kampf gegen Mark Webber mit zwölf Sekunden Rückstand Zweiter.

Dank der Plätze eins für Vettel und drei für Webber ist Red Bull mit 558 Punkten vorzeitig Konstrukteurs-Weltmeister. McLaren (418) kann nach den Plätzen zwei für Hamilton und vier für Jenson Button in den übrigen drei Rennen den Rückstand nun auch rechnerisch nicht mehr aufholen.

Red Bull macht Korea-Debakel 2010 vergessen

"Wir sind alle sehr stolz, dass wir schon hier die Konstrukteurs-WM entscheiden konnten. Jetzt ist der Korea-GP aus dem letzten Jahr vergessen", spielte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko auf Vettels Motorschaden 2010 an, der ihn im Titelkampf weit zurückgeworfen hatte.

Die Entscheidung zu Vettels Gunsten fiel schon in der ersten Runde. Nach gutem Start legte sich der Weltmeister Hamilton in Kurve vier zurecht und ging in Führung. Danach fuhr er den Sieg überlegen nach Hause.

Vettel "total aus dem Häuschen"

"Ich bin total aus dem Häuschen. Ich dachte mir schon, dass wir eine gute Chance haben würden, aber dass es so gut ausgeht, das hätte sich im Team niemand erträumt. Es hat richtig viel Spaß gemacht", sagte Vettel.

Hamilton konnte mit dem hart erkämpften zweiten Rang gegen Webber leben: "So schlecht ist das Ergebnis nicht. Verglichen mit meinen letzten Rennen war das ein gutes Wochenende. Aber Red Bull war im Rennen unglaublich schnell. Ich hatte am Anfang keine Chance, mit Sebastian mitzuhalten. Später habe ich dann sehr mit Untersteuern gekämpft."

Webber hatte gemischte Gefühle: "Für mich gab es heute viel Positives, auch wenn ich jetzt erst einmal über den dritten Platz enttäuscht bin. Wir haben beim zweiten Boxenstopp das Schlechteste getan, was wir machen konnten. Wir haben nicht eine Runde vor oder eine Runde nach Lewis gestoppt, wir waren in der gleichen Runde drin. Das ist enttäuschend, denn wir hatten den Speed, um uns von Lewis abzusetzen, wenn wir einmal vor ihm gewesen wären. So war es aber ein guter Kampf."

Petrow reißt Schumacher aus dem Rennen

Vettel ließ sich auch von ein paar Regentropfen in den ersten Runden und einer Safety-Car-Phase nicht aus dem Konzept bringen. Die wurde ausgelöst, nachdem sich Witali Petrow verbremst hatte und Michael Schumacher ins Heck gerauscht war. Das Aus für den Mercedes-Piloten.

"Witali war bis jetzt ein super Sportsmann und das ist er auch nach wie vor. Solche Dinge passieren", sagte Schumacher in einer ersten Stellungnahme. "Wir sind alle Menschen und machen halt Fehler. Unsere ersten beiden Zusammenkünfte waren eher mir zuzuschreiben, denke ich. Diese Begegnung geht indes auf seine Kappe. Das gehört dazu."

Die Rennleitung war weniger nachsichtig, sie brummte Petrow eine Strafversetzung um fünf Startplätze beim nächsten Rennen in Indien auf.

Für Schumachers Kollegen Nico Rosberg lief das Rennen auch nicht nach Wunsch. Zwischenzeitlich lag er auf Rang fünf, doch danach fiel er zurück und musste in der letzten Runde sogar noch Platz sieben als Jaime Alguersuari im Toro Rosso abgeben.

Adrian Sutil verpasste im Force India als Elfter knapp die Punkteränge. Timo Glock belegte im Virgin Rang 18.

Schlüsselszenen des Rennens:

Vor den Start: Das Wetter ist innerhalb der letzten Stunde rasant umgeschlagen. Der Wind hat aufgefrischt, Wolken sind aufgezogen. Sogar einige Regentropfen kommen runter.

Start: Vettel kommt von der dreckigen Seite gut weg und kann Platz zwei in der ersten Kurve verteidigen. Auch auf der langen Geraden verteidigt er Platz zwei hinter Hamilton. Vor Kurve vier setzt er sich aus dem Windschatten heraus innen neben Hamilton und bremst ihn aus. Das ist die Führung. Dahinter verliert Button einige Plätze, weil er hinter Massa eingeklemmt ist. Webber schiebt sich vor beide Ferraris auf Platz drei. Schumacher ist schon Zehnter, Rosberg hat Rang sieben gehalten.

Runde 16: Crash zwischen Schumacher und Petrow! Petrow bremst im Zweikampf mit Alonso hinter Schumacher deutlich zu spät und rutscht dem hilflosen Mercedes-Piloten ins Heck. Das Aus für den Deutschen, Petrow gibt mit zerstörter Nase und wohl auch kaputter Radaufhängung in der Box auf. Das Safety-Car kommt raus. Damit ist Vettels Vorsprung dahin. Er war direkt vor dem Zwischenfall an der Box und hat sich entgegen des ursprünglichen Plans wieder für superweiche Reifen entschieden. Die gingen im ersten Stint überraschend gut und haben auch lange gehalten.

Runde 28: Rosberg verbremst sich im Kampf mit Massa am Ende der langen Gegengeraden und muss den Brasilianer passieren lassen. Auch Alonso zieht gleich mit. Beide Ferraris sind am Mercedes vorbei. Rosberg kommt direkt an die Box und holt nach dem Verbremser neue Reifen. An der Spitze kommt Vettel nicht von Hamilton und Webber weg.

Runde 35: Hamilton und Webber stoppen gleichzeitig zum zweiten Mal und kämpfen danach hart gegeneinander. Nach einem Fehler von Hamilton ist Webber kurz vorbei, doch der McLaren-Pilot kontert direkt danach.

Ziel: Vettel bringt den Sieg souverän nach Hause. Dahinter haben sich Hamilton und Webber fast das halbe Rennen lang hart bekämpft, aber Hamilton kann Platz zwei behaupten. Rosberg verliert in der letzten Runde noch Platz sieben an Alguersuari.

Mann des Rennens: Jaime Alguersuari. Im Schatten des wieder einmal überragend starken Vettel fuhr Alguersuari ein sehr auffälliges Rennen. Aufgrund seiner späten Boxenstopps tauchte er im Toro Rosso sogar einige Runden lang in Podiums-Regionen auf. Am Ende machte er erfolgreich Druck auf Rosberg im Mercedes und fuhr als Siebter eminent wichtige Punkte in der Konstrukteurs-WM nach Hause. Denn da kämpft Toro Rosso noch gegen Force India und Sauber. Eine Bewerbungsfahrt für ein Cockpit im kommenden Jahr.

Flop des Rennens: Witali Petrow. Ganz große sportliche Verlierer gab es in Südkorea eigentlich nicht. Daher fällt die Wahl auf den Mann, der durch einen kapitalen Verbremser Michael Schumacher aus dem Rennen gerissen hat. Petrow war im Zweikampf mit Alonso vielleicht so auf den Rückspiegel konzentriert, dass er den Bremspunkt total verpasst hat. Schumacher hatte mit dem Duell eigentlich gar nichts zu tun, aber er ist unglücklich im Weg. Solche Rennunfälle passieren, aber für Schumacher war es schade, denn er lag zu dem Zeitpunkt gut im Rennen.

Manöver des Rennens: Webber-Angriff auf Hamilton. In Runde 35 liefern sich die beiden ein Duell auf höchstem Niveau. Webber nutzt einen leichten Verbremser von Hamilton in Kurve vier aus und überrumpelt den McLaren-Piloten zwei Kurven später. Er kommt aber dadurch schlechter aus der engen Ecke raus und Hamilton beschleunigt den Red Bull bergauf aus. Beide sind vor der folgenden schnellen Rechtskurve nebeneinander, Hamilton bleibt aber außen mutig auf dem Gas stehen und holt sich seinen Platz wieder zurück. Tolles und vor allem faires Racing.

Analyse: Der Südkorea-GP hat alle Prognosen, die vorher gemacht wurden, widerlegt. Die Sonne sollte am Sonntag scheinen, sie tat es nicht. Im Gegenteil. Zu Rennbeginn fielen sogar ein paar Regentropfen.

Viel weiter daneben lagen aber die Prognosen bezüglich der Reifen. Pirelli selbst rechnete mit Dreistopp-Strategien, sogar von vier oder fünf Stopps war im Vorfeld die Rede. Es wurden bei den Top-Fahrern zwei Stopps, die weichen Reifen haben viel länger gehalten als gedacht. Damit hat sich die mutige Herangehensweise von Pirelli ausgezahlt, mit Supersoft und Soft anzureisen.

McLaren hat beim 700. Rennen des Teams zwar die Pole-Serie von Red Bull unterbrochen, aber der wichtigere Rennsieg ging wieder einmal an Vettel. Im Gegensatz zu früheren Grands Prix waren die Bullen diesmal im Rennen stärker als im Qualifying. Der Gewinn der Konstrukteurs-WM ist so etwas wie der verdiente Lohn dafür.

Im Mittelfeld spitzt sich der Kampf um Platz sechs der Konstrukteurs-WM zu. Toro Rosso (37) hat durch die Plätze sieben und neun für Alguersuari und Buemi Boden auf Force India (49) und Sauber (40) gutgemacht. Zwischen den drei Teams geht es um wertvolle Millionen für die kommende Saison.

LIVE-TICKER: Das Rennen in Yeongam zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung