Formel 1

Hispania sortiert Senna für ein Rennen aus

SID
Freitag, 09.07.2010 | 17:14 Uhr
Bruno Senna fährt in Silverstone nicht für das Hispania-Team
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
DiLive
Giants -
Rockies
MLB
DiLive
Dodgers -
Angels
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Di12:00
Golf Central Daily -
27. Juni
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
Hockey World League
Di14:00
Pool A: Südkorea -
China (Damen)
DAZN ONLY Golf Channel
Di14:00
The Golf Fix Weekly -
27. Juni
Hockey World League
Di16:00
Pool B: Neuseeland -
Malaysia (Damen)
Hockey World League
Di18:00
Pool A: Niederlande -
Italien (Damen)
Hockey World League
Di20:45
Pool B: Belgien -
Spanien (Damen)
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Mi12:00
Golf Central Daily -
28. Juni
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Do12:00
Golf Central Daily -
29. Juni
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Fr12:00
Golf Central Daily -
30. Juni
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
DAZN ONLY Golf Channel
Sa12:00
Golf Central Daily -
01. Juli
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels
Hockey World League
Sa12:00
Pool A: Japan -
Irland (Damen)
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Hockey World League
Sa14:00
Pool A: Deutschland -
Polen (Damen)
Hockey World League
Sa16:00
Pool B: USA -
Chile (Damen)
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
IndyCar Series
So01:00
Iowa Corn 300
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
Hockey World League
So12:00
Pool A -
Neuseeland -
Frankreich (Männer)
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Hockey World League
So14:00
Pool A -
Spanien -
Japan (Männer)
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Hockey World League
Mo12:00
Pool B: Argentinien -
Chile (Damen)
Hockey World League
Mo14:00
Pool A: Deutschland -
Irland (Damen)
Hockey World League
Mo16:00
Pool A: England -
Polen (Damen)
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Formel-1-Rennstall Hispania hat seinen Fahrer Bruno Senna vor dem englischen Grand Prix am Sonntag in Silverstone (So., 13.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) aussortiert und durch Sakon Yamamoto (Japan) ersetzt. Die Pause soll nur für ein Rennen gelten.

Bizarres Spiel um Bruno Senna: Der Neffe des dreimaligen Weltmeisters Ayrton Senna wurde von seinem Hispania-Team überraschend für den britischen Grand Prix in Silverstone aussortiert und durch den Japaner Sakon Yamamoto ersetzt. Was zunächst wie ein kompletter Rauswurf aussah, soll allerdings nur für ein Rennen gelten.

"Angesichts der Gerüchte um Bruno Sennas aktuellen Status bei Hispania bestätigt das Team, dass Senna alle Unterstützung hat und in den restlichen Rennen der Formel-1-WM 2010 fahren wird", teilte der Rennstall am Freitagnachmittag in einer Presseerklärung mit.

Der 26 Jahre alte Senna wurde von seiner Ausmusterung erst am Donnerstagnachmittag an der Rennstrecke überrascht. Danach war er für eine Stellungnahme nicht mehr erreichbar. Noch am Mittag hatte er zusammen mit Teamkollege Karun Chandhok einen PR-Termin beim Motorenlieferanten Cosworth absolviert.

Chandhok ursprünglich auf der Abschussliste

Der Vertrag mit Yamamoto soll angeblich bereits zu Beginn der Woche fixiert worden sein. Gerüchten zufolge könnte allerdings eigentlich Chandhok auf der Abschussliste gestanden haben, bis offenbar doch noch in letzter Sekunde Sponsorengelder des Inders beim Team eingingen.

Zunächst hatte es auch Spekulationen gegeben, dass Sennas Degradierung etwas mit seiner Kritik an den Einsätzen des österreichischen Testfahrers Christian Klien im freien Training zu tun haben könnte. Senna hatte moniert, dass dadurch ihm und Chandhok als Neulingen im Formel-1-Zirkus wertvolle Trainingszeit verloren ginge. Ähnlich hatte sich allerdings auch Chandhok öffentlich geäußert.

Wie Klien, der zwischen 2004 und 2006 insgesamt 46 Rennen für Jaguar und Red Bull fuhr, wurde auch Yamamoto nach Saisonbeginn als Testfahrer angeheuert. Der 28 Jahre alte Japaner, für den die Rückkehr in ein Stammcockpit das perfekte Geschenk zu seinem Geburtstag am Freitag war, bestritt zwischen 2006 und 2007 insgesamt 14 Grand Prix für Super Aguri und Spyker, wo damals auch der heutige Hispania-Teamchef Colin Kolles in gleicher Funktion tätig war.

Angeblich bringt Yamamoto viel Sponsorengeld mit, was das finanziell angeschlagenen Hispania-Team gut gebrauchen könnte.

Zwei 16. Plätze für Senna

Senna, der in seinen ersten neun Formel-1-Rennen zwei 16. Plätze als beste Ergebnisse verzeichnete, hatte sich eigentlich auf das Rennen in Silverstone gefreut. "Ich liebe es, in Silverstone zu fahren", hatte er noch unter der Woche erklärt: "Es ist ein einzigartiger Platz und fühlt sich für mich wie ein zweites Heimrennen an. Die Atmosphäre ist großartig. Und ich war dort immer recht erfolgreich." Sowohl in seiner Zeit in der britischen Formel 3 als auch später in der GP2-Serie stand der Spät-Einsteiger auf der Pole Position.

Senna hatte mit Rücksicht auf seine Mutter Viviane nach dem tödlichen Unfall seines Onkels Ayrton am 1. Mai 1994 in Imola seine Rennleidenschaft lange unterdrückt. Erst als 20-Jähriger bestritt er mit Hilfe des früheren Formel-1-Piloten und Senna-Freundes Gerhard Berger erste Rennen in der Formel BMW und startete dann in kürzester Zeit bis in die GP2-Serie durch, in der er in seiner zweiten Saison 2008 Vizemeister wurde.

Der direkte Wechsel in die Formel 1 scheiterte zunächst, weil sich Honda aus der Königsklasse zurückzog und Ross Brawn, der das Team übernommen hatte, kurzfristig lieber auf die Erfahrung von Sennas Landsmann Rubens Barrichello setzte.

2009 entschied sich Senna gegen Starts für Mercedes in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft und fuhr stattdessen einige Langstreckenrennen. Im Herbst unterschrieb er dann einen Vertrag bei Formel-1-Einsteiger Campos, der kurz vor Beginn dieser Saison den Besitzer und die Teamführung wechselte und in Hispania umbenannt wurde.

Ferrari und McLaren rufen Endspiel aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung