Felipe Massa wieder Schnellster

SID
Dienstag, 02.02.2010 | 19:53 Uhr
Michael Schumacher fuhr bereits bis 1991 für das Mercedes Junior-Team
© Getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Felipe Massa war auch am zweiten Tag der Schnellste. Michael Schumacher fährt dagegen allen Zweifeln davon. "Ich fühle mich sehr gut. Ich denke, dass die Zeiten das halbwegs bestätigen", sagte der 41-Jährige mit Rückblick auf seinen Testtag.

Schumacher hat nichts verlernt - und das hat er sich jetzt auch selbst bewiesen. "Es hätte natürlich auch sein können, dass ich vielleicht Zweifel habe und einfach nicht mehr mit von der Partie sein könnte. Mit den Zeiten habe ich im Prinzip aber schon bestätigt, dass das nicht der Fall ist. Ob ich dann das letzte bisschen noch habe wie ich es früher hatte, wird abzuwarten sein. Aber auf jeden Fall habe ich dafür jede Menge mehr Erfahrung", sagte Schumacher, der in Valencia schnell, fit und entspannt auftrat.

Sein früherer Teamkollege Rubens Barrichello fühlte sich von Schumachers Auftritt offenbar gleich an seine Zeiten als chancenloser Wasserträger bei Ferrari erinnert und gab dem zweiten Mercedes-Piloten Nico Rosberg gleichen einen Rat.

"Sieh zu, dass du da wegkommst", sagte der 37 Jahre alte Brasilianer: "Ich hege keinen Groll. Aber mit dem Wissen, das ich habe, und angesichts dessen, wie schnell Michael war, wird es ein schwieriger Job für Nico."

Rosberg bleibt diplomatisch

Rosberg reagierte darauf mit einem Lächeln. "Natürlich ist es eine Herausforderung, gegen den Besten aller Zeiten anzutreten. Aber ich bin auch stark und daher zuversichtlich", sagte er: "Aus Barrichellos Sicht ist es vielleicht zu verstehen, so etwas zu sagen."

Mercedes-Teamchef Ross Brawn, seinerzeit Vorgesetzter von Schumacher und Barrichello bei Ferrari, war nicht überrascht, dass Schumacher so schnell wieder sein altes Tempo erreicht hat.

"Es wäre eine größere Überraschung für mich gewesen, wenn das nicht der Fall gewesen wäre. Es war einfach nur die Bestätigung dessen, was wir beide gedacht hatten. Michael sollte absolut wettbewerbsfähig sein", sagte das Superhirn, unter dessen Regie Schumacher all seine sieben WM-Titel gewonnen hat.

Brawn nimmt Rosberg in Schutz

Brawn nahm allerdings auch Rosberg in Schutz, der am Montag sechs Zehntelsekunden langsamer war als der Rekordchampion. "Nicos Zeit ist nicht ganz repräsentativ angesichts der Probleme, die er im Auto mit seiner Sitzposition hatte. Das beeinträchtigt ein bisschen die Beurteilung seiner Leistung. Wir kennen die Benzinmengen beider Fahrer, und ich denke, Nico war gut unterwegs", sagte der Engländer.

Am Dienstag war Rosberg, der erneut Probleme mit der Sitzposition und dadurch mit der Sicht hatte, Fünfter, während Ferrari-Pilot Felipe Massa wie schon beim Auftakt die Bestzeit markierte. Insgeamt zog Rosberg aber ein positives Fazit seines ersten kompletten Testtages, "weil meinen Rhythmus finden konnte".

Das komplette Testergebnis des 2. Tages

Auch Schumachers Arzt Johannes Peil war mit dem Auftritt seines Patienten zufrieden. "Das Schönste ist, wenn man feststellt, dass Michael sich voll und ganz auf das Fahren konzentrieren konnte. Es ist so, dass er durch nichts beeinträchtigt war. Er war mit Spaß, mit voller Freude und voller Emotion wieder beim Autofahren. Und dann weiß man, wie es ihm geht", sagte Peil.

Freier Dienstag für Schumacher

Aus dessen Sportklinik in Bad Nauheim steht Schumacher rund um die Uhr ein Physiotherapeut zur Verfügung, der gemeinsam mit ihm direkt im Fahrerlager in einem Luxus-Wohnmobil übernachtet, das Schumacher von seinem Bruder Ralf ausgeliehen hat.

Gemeinsam unternahmen die beiden an Schumachers freiem Dienstag, als Rosberg die Testarbeit erledigte, bei strahlendem Sonnenschein und rund 12 Grad eine einstündige Runde mit dem Rennrad durch die Berge rund um die Strecke.

Zweifel an Schumachers Gesundheit hat Peil nicht mehr. "Man bereitet sich in diesem Geschäft so intensiv vor, dass man vor so einem ersten Höhepunkt schon ziemlich genau weiß, wo man steht", sagte der Mediziner, der Schumacher im August 2009 wegen der Nachwirkungen der Nackenverletzung noch davon abgeraten hatte, als Ersatz für Felipe Massa einzuspringen.

"Es ist auch eine ganz andere Situation. Damals war der Zeitpunkt des Wiedereintritts nicht gewählt, nicht von Michael und nicht von seinen Betreuern. Jetzt konnte man sich in Ruhe vorbereiten. Er hatte vorher Vertrauen in seine Leistungsfähigkeit, und jetzt ist er zurück in der Normalität."

Schumi-Arzt: "Er ist zurück in der Normalität"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung