Dienstag, 02.02.2010

Formel-1-Tests in Valencia

Schumi: Keine Probleme nach Test-Tag

Rückkehrer Michael Schumacher hat sein Testdebüt als neuer Mercedes-Werksfahrer körperlich gut überstanden. Am Dienstagmorgen fühlte sich der 41 Jahre alte Rekordweltmeister in Valencia absolut fit.

Michael Schumacher holte sieben WM-Titel
© Getty
Michael Schumacher holte sieben WM-Titel

Michael Schumacher spürte am Tag nach den insgesamt 40 Runden am ersten Testtag in Valencia keine Schmerzen.

Sein bei einem Motorradsturz im Februar 2009 verletzter Nacken, der im vergangenen August den Einsatz als Ersatzmann des verletzten Ferrari-Piloten Felipe Massa verhindert hatte, bereitet ihm keine Probleme mehr.

"Den habe ich gut eingeölt, alles Rostige ist entfernt", hatte der Kerpener schon am Montagabend gesagt.

Die Testergebnisse von Valencia im Detail

Rund-um-die-Uhr-Betreuung

Schumacher wird während der Tests in Valencia rund um die Uhr von einem Physiotherapeuten aus der Sportklinik Bad Nauheim betreut, der zusammen mit ihm direkt an der Strecke in einem Luxus-Wohnmobil übernachtet.

Das Gefährt hat Schumacher eigens zu diesem Zweck von seinem Bruder Ralf ausgeliehen. Auch Michaels Leibarzt Johannes Peil ist nach Spanien gekommen.

Am Dienstag ist Schumacher nicht im Einsatz, die Testarbeit übernimmt Teamkollege Nico Rosberg. Schumacher ist dann am Mittwoch zum Abschluss der Testfahrten wieder an der Reihe.

Schumacher schneller als Rosberg

Mercedes-Präsentation: Das ist Schumis Neuer
Da isser! Michael Schumachers Silberpfeil mit der Startnummer drei
© Getty
1/7
Da isser! Michael Schumachers Silberpfeil mit der Startnummer drei
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia.html
Im Rahmen der Formel-1-Tests in Valencia präsentierte das neue Team den Mercedes GP W01
© Getty
2/7
Im Rahmen der Formel-1-Tests in Valencia präsentierte das neue Team den Mercedes GP W01
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=2.html
Michael Schumacher geht sein Comeback offenbar vollkommen tiefenentspannt an
© Getty
3/7
Michael Schumacher geht sein Comeback offenbar vollkommen tiefenentspannt an
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=3.html
Das neue Dream Team der Formel 1? Nico Rosberg, Teamchef Ross Brawn und Rekordweltmeister Schumi (v.l.)
© Getty
4/7
Das neue Dream Team der Formel 1? Nico Rosberg, Teamchef Ross Brawn und Rekordweltmeister Schumi (v.l.)
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=4.html
Nico Rosberg sollte eigentlich die Nr. 3 bekommen, musste sich aber wegen Schumis Aberglauben mit der 4 begnügen
© Getty
5/7
Nico Rosberg sollte eigentlich die Nr. 3 bekommen, musste sich aber wegen Schumis Aberglauben mit der 4 begnügen
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=5.html
Das nennt man dann wohl Fahrzeug-Präsentation im kleinen Kreis
© Getty
6/7
Das nennt man dann wohl Fahrzeug-Präsentation im kleinen Kreis
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=6.html
Am 14. März geht's mit dem Bahrain-GP los. Es wird Michael Schumachers 251. Formel-1-Rennen sein
© Getty
7/7
Am 14. März geht's mit dem Bahrain-GP los. Es wird Michael Schumachers 251. Formel-1-Rennen sein
/de/sport/diashows/1002/formel-1/mercedes-praesentation-silberpfeile-michael-schumacher-nico-rosberg-tests-valencia,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.