Theissen: "Vettel ist WM-Favorit"

Von Alexander Mey / Jan-Hendrik Böhmer
Dienstag, 05.05.2009 | 10:50 Uhr
BMW-Sportchef Mario Theissen (links) und Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug
© Getty
Advertisement
MLB
Live
Rays @ Twins
IndyCar Series
Live
Honda Indy Toronto
MLB
Live
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Live
Athletics @ Giants
MLB
Live
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox

Der Tag der Wahrheit für BMW-Sauber rückt näher. Wie die anderen großen und bisher enttäuschten Teams um Ferrari setzen auch die Weiß-Blauen bei der Aufholjagd auf die Spitze der Formel 1 alles auf den Spanien-GP in Barcelona. SPOX traf vor der Abreise BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen und sprach zudem mit Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Die Themen: Das komplett neue Aerodynamik-Paket von BMW, der Doppel-Diffusor, der Sinn von KERS und WM-Favorit Sebastian Vettel.

Es ist Tradition, dass BMW-Sauber vor dem Auftakt der Europa-Saison die Medien nach München einlädt, um über die vergangenen Übersee-Rennen und die Erwartungen für den weiteren Verlauf der Saison zu sprechen.

Bisher waren das immer sehr erfreuliche Treffen, bei denen BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen gute Nachrichten verkünden und angenehme Fragen beantworten konnte. Diesmal nicht. Theissen musste zum ersten Mal in der Geschichte von BMW-Sauber einen verpatzten Saisonstart erklären und Wege aufzeigen, wie man die Saison noch retten will.

BMW-Rückschlag zur Unzeit

Das hat er getan, auch wenn es ihm sicher nicht leicht fiel. "Natürlich freut sich im Unternehmen wie im Team niemand über die Situation", sagte Theissen. "Man weiß aber auch, dass wir vorwärts marschieren können, das haben wir in den vergangenen drei Jahren gezeigt. Und man weiß, dass bei solchen Projekten nicht immer Rückenwind herrscht."

Die Konzernspitze möge doch bitte noch etwas Geduld haben, so der unterschwellige Appell von Theissen. Denn allen bei BMW ist klar: Der Rückschlag hätte zu keinem schlechteren Zeitpunkt als der großen Krise in der Automobilindustrie kommen können.

Die Geduld der Geldgeber ist begrenzt, auch wenn BMW immer wieder betont, das Formel-1-Projekt in enger Abstimmung mit dem Vorstand zu bewerten. Was in den kommenden Jahren sein wird, kann heute trotzdem noch niemand sagen.

Theissen: "Mehr als eine halbe Sekunde schneller"

Umso wichtiger ist es, das Ruder nach vier enttäuschenden Rennen so schnell wie möglich herumzureißen, um Vorstand und Öffentlichkeit positiv für einen langfristigen Verbleib in der Formel 1 zu stimmen.

Barcelona soll der erste Schritt sein. Am vergangenen Wochenende testete das Team auf gerader Strecke das große Aerodynamik-Update für den Spanien-GP, das einen neuen Front- und Heckflügel, vor allem aber stark veränderte Seitenkästen beinhalten soll.

"Unser Paket sollte das Auto mehr als eine halbe Sekunde schneller machen", sagte Theissen. Und es soll nur das erste einer Reihe von Paketen sein, mit denen BMW-Sauber die Aufholjagd auch nach dem Spanien-GP fortsetzen will. "Mit Barcelona endet für uns nicht die Saison, wir werden weiterentwickeln", bekräftigte Theissen. "Wir werden die Saison auf keinen Fall verloren geben."

Unterstützung erhält er dabei von der Konkurrenz. "Mit einem guten Aerodynamik-Paket kann BMW schnell wieder dahin kommen, wo sie in der vergangenen Saison waren", sagt Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug im Gespräch mit SPOX. "Ich halte es sogar nicht für ausgeschlossen, dass sie in Barcelona vor uns fahren."

Kein Doppel-Diffusor in Barcelona

Weiterkämpfen, auch wenn das große Ziel WM-Titel trotz der geplanten Updates kein Thema mehr ist. "Es macht keinen Sinn, in der jetzigen Situation über den WM-Titel zu reden. Wir sind ja im Moment noch nicht einmal in der Lage, Rennen zu gewinnen", sagte Theissen.

Das wird sich in Barcelona trotz des Updates kaum ändern, zumal BMW-Sauber entgegen anders lautender Spekulationen noch auf den Einsatz eines Doppel-Diffusors verzichten wird. Der hat laut Theissen beim Aerodynamik-Paket für den Spanien-GP keinen Vorteil gebracht. "Ich denke, das werden andere auch festgestellt haben", sagte Theissen.

BMW überdenkt KERS-Konzept

Auch auf den Einsatz von KERS wird auf dem Circuit de Catalunya verzichtet. Man will sich komplett auf das neue Aerodynamik-Paket konzentrieren, heißt es. Außerdem ist das Problem mit der Gewichtsverteilung und der Balance im Auto nach wie vor nicht beseitigt.

"Daran arbeiten wir parallel", erklärte Theissen im Hinblick auf ein weiteres geplantes Update. "Nutzen und Nicht-Nutzen von KERS definiert sich im Moment ausschließlich über die Möglichkeit, das Zusatzgewicht im Auto zu verteilen", sagte Theissen.

Diesbezüglich kündigte er an: "Man kann da noch einiges tun, es steht erst am Anfang der Entwicklung. Wir werden das ganze KERS-Konzept noch einmal unter die Lupe nehmen und wahrscheinlich noch in diesem Jahr eine andere Lösung bringen."

Das ist bei der Konkurrenz von Mercedes nicht nötig - hier arbeitet Kers zuverlässig. "Wir haben uns ein hohes Ziel gesteckt und dieses sogar übertroffen", sagt Haug. "Das heißt aber nicht, dass wir uns jetzt in die Hängematte legen. Wir werden sukzessive weiterentwickeln." Und damit vielleicht zum Vorbild von BMW werden.

Theissen: "Schnellstes Auto wird KERS an Bord haben"

Denn möglicherweise wird BMW den Weg der Silberpfeile einschlagen. Mercedes hat durch eine andere Anordnung der KERS-Elemente im Auto das Problem der Gewichtsverteilung minimiert und kommt deshalb deutlich besser mit dem System zurecht. Sogar so gut, dass bereits mehere Teams am McLaren-Sytem interessiert sind.

"Wir haben mehrere Anfragen", bestätigt Haug im Pressegespräch. "Dabei handelt es sich sowohl um Teams, die 2010 neu einsteigen wollen, als auch um bereits etablierte Rennställe." Namen wollte er allerdings nicht nennen.

Und so beharrt auch Theissen trotz großer Kritik und nur weniger Teams, die auf KERS setzen, auf eine positiven Bewertung des Hybridantriebs: "Ich bin überzeugt, dass in der zweiten Saisonhälfte das schnellste Auto KERS an Bord haben wird."

Red Bull und Vettel im Moment WM-Favoriten

Die momentan dominierenden Teams Brawn GP und Red Bull haben das nicht. Red Bull hat zudem noch nicht einmal den Doppel-Diffusor und ist trotzdem schon jetzt das heißeste Eisen in der Formel 1.

Auch für Theissen: "Red Bull hat aus meiner Sicht schon jetzt das schnellste Auto. Das ist ein guter Wurf, Hut ab! Ich traue Vettel den WM-Titel zu, zum momentanen Zeitpunkt ist er der Favorit."

Aber: "Die Abstände sind so eng, dass sich in der Saison noch viel ändern kann." Für BMW-Sauber hoffentlich zum Positiven.

Grand-Prix-Rechner: Bestimme selbst, wer 2009 Weltmeister wird!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung