Gene: "Wir können Brawn überholen"

Von Alexander Mey
Freitag, 01.05.2009 | 19:28 Uhr
Ferrari und Brawn GP waren bis jetzt ungleiche Gegner
© xpb
Advertisement
FIVB Beach Volleyball World Tour
Live
Gstaad: Tag 6 -
Session 1
FIVB Beach Volleyball World Tour
Gstaad: Tag 6 -
Session 2
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
MLB
Rays @ Twins
IndyCar Series
Honda Indy Toronto
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox

Egal, wen man bei Ferrari, McLaren-Mercedes oder BMW-Sauber fragt: Es hätte mit Sicherheit niemand etwas dagegen, wenn die Formel-1-Saison 2009 erst am kommenden Wochenende in Barcelona beginnen würde. Der Spanien-GP nicht nur als Europa-Auftakt, sondern als Stunde null für die großen Drei - das wäre schön.

Aber es ist eben nicht so. Vier Rennen haben die drei Top-Teams der vergangenen Jahre schon vergeudet. Ergebnis: 13 Punkte für Silber, vier Punkte für Weiß-Blau, drei Punkte für Rot. WM-Leader Brawn GP steht bei 50 Zählern in der Konstrukteurs-Wertung.

Kommt in Barcelona nicht die große Wende, ist der WM-Zug aller Voraussicht nach schon abgefahren. Aber wie groß muss der Leistungssprung sein und welches Team hat die meisten Pfeile im Köcher?

SPOX nimmt die Pläne von McLaren, BMW-Sauber und Ferrari unter die Lupe.

McLaren-Mercedes: "Das ist fast ein Neustart in die Saison", beschreibt Weltmeister Lewis Hamilton die Gemütslage bei den Silbernen vor dem Spanien-GP.

Das stimmt nach dem milden Urteil in der Lügen-Affäre umso mehr. Jetzt kann man sich in Woking und Stuttgart endlich wieder auf den Sport konzentrieren.

Ob das allerdings reicht, um zur Spitze aufzuschließen, ist sehr fraglich. Im Gegenteil. Hamilton erwartet nach seinem vierten Platz in Bahrain sogar einen Rückschritt: "Die gute Vorstellung in Bahrain darf uns nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Strecke in Barcelona unserem Auto nicht so gut liegt."

Daran können auch gewaltige technische Neuerungen nichts ändern, schließlich hat McLaren das Auto schon während der Überseerennen kontinuierlich verbessert. Folge: "Wir werden nicht so viel technische Neuerungen haben wie die anderen Teams", prognostizierte Hamilton.

Während die Silberpfeile Rennen für Rennen das eine oder andere neue Teil ans Auto schraubten, haben sich die Konkurrenten von BMW-Sauber und Ferrari alles für den großen Wurf in Barcelona aufgehoben.

BMW-Sauber: Die Fahrer Robert Kubica und Nick Heidfeld sind extrem ungeduldig. Vor allem der Pole, der eigentlich in diesem Jahr Weltmeister werden wollte, stattdessen aber mit null Punkten dasteht, forderte einen riesigen Entwicklungssprung von seinem Team.

Den soll er bekommen. BMW-Sauber wird mit einem aerodynamisch praktisch völlig neuen Auto in Barcelona antreten. "Völlig neu sind die Fahrzeugnase, die stärker eingezogenen Seitenkästen und der Heckflügel. Darüber hinaus wurden der Frontflügel, die Motorabdeckung sowie der Unterboden weiterentwickelt", erklärte Technikchef Willy Rampf im Vorfeld.

Die Weiterentwicklung am Unterboden wird mit ziemlicher Sicherheit auf einen Doppel-Diffusor hinauslaufen. Das Team hatte bereits nach dem Urteil in dieser Sache bekannt, schon an einem vergleichbaren Modell zu arbeiten.

Am KER-System, das gegenüber dem von Mercedes einen Gewichtsnachteil haben soll, wird zunächst offenbar nichts verändert, aber BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen kündigte an: "Für die laufende Saison sind weitere Schritte bereits in Arbeit."

 

Ferrari: Die Scuderia plant den vielleicht größten Schritt von allen Teams. Zu blamabel waren die ersten Rennen, die de facto den schlechtesten Saisonstart eines Ferrari-Formel-1-Teams aller Zeiten darstellten.

Die Gedanken bei den Roten waren zwischenzeitlich sogar so finster, dass Berater Michael Schumacher schon zur Diskussion stellte, die Saison 2009 frühzeitig abzuhaken. Dazu wird es vielleicht auch kommen, sollte der Sprung an die Spitze, der für Barcelona angedacht ist, zu klein ausfallen.

Um das zu vermeiden, baute Ferrari ein fast komplett neues Auto. Der neue F60 soll italienischen Medienberichten zufolge 15 Kilogramm leichter sein, ein großer Vorteil beim Einsatz von KERS. Dazu gibt es auch aus Maranello ein komplett neues Aerodynamik-Paket samt Doppel-Diffusor.

Kimi Räikkönen hofft, dass diese Änderungen im Vergleich zur ebenfalls weiterentwickelnden Konkurrenz zumindest "drei Zehntelsekunden" bringen.

Ferrari-Testfahrer Marc Gene geht sogar noch deutlich weiter. Der Spanier testete die B-Version des Autos bereits in Vairano auf gerader Strecke.

Seine Prognose für Barcelona: "Wir können den Rückstand auf Brawn wettmachen, vielleicht können wir sie sogar überholen", sagte er der spanischen Zeitung "AS". "Der F60B hat die größten aerodynamischen Fortschritte, die ich bei Ferrari jemals erlebt habe."

Ungewohnt euphorische Worte von einem erfahrenen Mann wie Gene. Gut möglich, dass bei Ferrari Pessimismus aus Gründen der Außendarstellung im Moment schlichtweg verboten ist.

Ebenso gut möglich aber auch, dass die Scuderia tatsächlich zum großen Sprung ansetzt. Dass sie dazu in der Lage ist, weiß ausgerechnet der Mann besonders gut, den sie im Moment jagt.

Ferraris ehemaliger Technikchef Ross Brawn.

Grand-Prix-Rechner: Bestimme selbst, wer 2009 Weltmeister wird!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung