Donnerstag, 03.04.2008

Formel 1

Hamilton will zurück auf die Siegerstraße

Sachir - Vize-Weltmeister Lewis Hamilton hat für das dritte Saisonrennen in Bahrain seine Rückkehr auf die Siegerstraße angekündigt. "Dieses Jahr will ich einen Platz besser abschneiden als beim letzten Mal", sagte der McLaren-Mercedes-Pilot.

formel 1, hamilton
© Getty

Vor zwölf Monaten war er beim Wüsten-Grand-Prix Zweiter geworden. Das Team habe aus den Fehlern des Malaysia-Rennens gelernt, versicherte der Brite.

In Sepang war der Auftaktsieger von Australien zunächst wegen Bummelns in der Qualifikation für den Start strafversetzt worden. Nach einer Panne bei einem Boxenstopp hatte der 23-jährige Hamilton am Ende nur Rang fünf belegt.

Rosberg sieht sich im Aufwind

Auch Williams-Pilot Nico Rosberg sieht sich nach dem enttäuschenden 14. Platz von Sepang wieder auf dem Weg nach oben. "Unsere Probleme in der Qualifikation haben wir hoffentlich behoben. Und vom Speed im Rennen her waren wir ja auch in Malaysia schon da, wo wir sein wollten", sagte der Wiesbadener.

Hoffnungen auf eine Wiederholung des fulminanten Auftaktergebnisses, als er im Chaos von Australien als Dritter zum ersten Mal in seiner Karriere aufs Siegerpodium fuhr, dämpfte Rosberg jedoch. "Im ersten Rennen haben wir ja auch ziemlich von den Fehlern der anderen profitiert", sagte der 22-Jährige.

Force-India-Fahrer Adrian Sutil geht ebenfalls trotz seiner zwei frühen Ausfälle in den Auftaktrennen optimistisch in die dritte Runde der Saison. "Es liegt an Kleinigkeiten im Moment. Die Probleme, die ich bis jetzt habe, werde ich auch noch in den Griff bekommen", sagte der Gräfelfinger.

Er müsse sich vor allem in der Qualifikation verbessern, erklärte der 25-Jährige. Das Team stehe jedoch trotz seines bislang mäßigen Abschneidens weiter voll hinter ihm, betonte Sutil, der im Italiener Giancarlo Fisichella in diesem Jahr einen deutlich stärkeren Konkurrenten im stallinternen Duell hat als noch in der Vorsaison.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.