Alonso lässt das Siegen nicht

SID
Donnerstag, 31.01.2008 | 15:39 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Swedish Open Men Single
Live
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
Live
WTA Bukarest: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
MLB
Indians @ Twins
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Indians @ Twins
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
MLB
Angels @ Rays
MLB
Royals @ White Sox
MLB
Angels @ Rays
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
MLB
Yankees @ Red Sox
NFL
Bears @ Ravens

Paris - Mit Rückkehrer Fernando Alonso als großem Hoffnungsträger und einem revolutionären Rennwagen will Renault wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und den Anschluss an die Spitze schaffen.

"Ich hoffe, dass wir stark genug sind, um mit den Top-Teams zu kämpfen", sagte der zweimalige Weltmeister aus Spanien bei der Präsentation des neuen R28 am Donnerstag im Kommunikations- Center des Konzerns in Paris. Vom Titel spricht bei den Franzosen nach dem Vorjahresdesaster allerdings niemand. Teamchef Flavio Briatore gab den Kampf um Podiumsplätze und Siege als Ziel für die neue Saison aus: "Wir wollen versuchen, in jedem Rennen unter den ersten Drei, Vier zu sein."

Der verlorene Sohn stand bei der schlichten Vorstellung im "Renault Square Com" vor gut 500 Gästen und Medienvertretern im Rampenlicht. "Ich bin sehr glücklich, wieder hier zu sein", versicherte Alonso glaubhaft nach dem nervenaufreibenden Kleinkrieg bei McLaren-Mercedes und seinem damaligen Teamkollegen Lewis Hamilton. Briatore begrüßte die Heimkehr seines Schützlings: "Es ist fantastisch, Fernando wieder hier zu haben."

Heilsbringer Alonso 

Renault verspricht sich nach den herben Rückschlägen im Vorjahr nun dank seines alten Trumpf-Asses Alonso einen erneuten Aufschwung.
"Wir sind ein Team von Gewinnern", erinnerte Firmenchef Carlos Ghosn an die glorreiche Vergangenheit mit je zwei Fahrer- und Konstrukteurs-Titeln in den Jahren 2005 und 2006. Renault F1- Präsident Bernard Rey sagte: "Wir erwarten, das Team dort zu sehen, wo es hingehört: an der Spitze des Feldes."

Für ganz oben dürfte es angesichts der erdrückenden Dominanz von Ferrari und McLaren-Mercedes allerdings zumindest in dieser am 16. März mit dem Großen Preis von Australien beginnenden Saison nicht reichen. Schließlich muss Renault einen Riesenrückstand aufholen. Der Finne Heikki Kovalainen, der 2008 sein Cockpit für Nelson Piquet jr. räumen musste, holte als Zweiter den einzigen Podestplatz. In der Konstrukteurs-WM reichte es nur dank des WM-Ausschlusses von McLaren- Mercedes zum dritten Rang.

Alonso nur ein kurzes Vergnügen? 

2007 soll nach dem Willen der Verantwortlichen und Piloten jedoch ein Ausrutscher und Zwischentief gewesen sein. "Das ganze Team ist heiß darauf, zurück an die Spitze zu kommen. Alle strengen sich unglaublich an. Das ist eine große Motivation für mich", versicherte Alonso. Allerdings könnte der 19-malige Grand-Prix-Gewinner wieder schnell weg sein, wenn die erhofften Erfolge ausbleiben sollten. Der 27 Jahre alte Asturier gilt als heißer Ferrari-Kandidat für 2009.

Briatore setzt jedoch auf "unsere schlagkräftige Kombination". Piquet sei "ein junger, guter Fahrer" und damit eine ideale Ergänzung. Der 22 Jahre junge Sohn des dreimaligen Champions Nelson Piquet sieht seine erste Grand-Prix-Saison als Lehrjahr, in dem er vor allem viel von seinem erfolgreichen und erfahrenen Teamkollegen abschauen will. Als klassische Nummer 2 sieht sich der selbstbewusste Piquet jr. offensichtlich nicht. "Ich tue mein Bestes. Wenn das Auto gut für Podiumsplätze ist, kämpfe ich darum. Wenn es gut für Siege ist, kämpfe ich darum", versprach er. Sein Nachfolger als Testfahrer ist sein Landsmann Lucas di Grassi.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung